Fette Pflanzen

Stetsonia coryne

Stetsonia coryne



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Diese Gattung setzt sich aus einer einzigen Art von Säulenkatus zusammen, die aus Südamerika stammt und hauptsächlich in Argentinien und Bolivien vorkommt. Es hat einen aufrechten, sehr verzweigten Stamm, der 8-10 sehr auffällige Rippen hat, entlang derer zahlreiche Areolen mit langen, gelb-schwarzen Dornen ausgestattet sind, die mit zunehmendem Alter grau und steif werden; es ist mittelgrün, manchmal bläulich; In der Natur kann er eine Höhe von 7 bis 9 Metern und einen Stammdurchmesser von fast 40 bis 50 cm erreichen. Im Sommer tragen sie zahlreiche röhrenförmige Blüten, 10-15 cm lang, innen weiß, außen grün, mit Schuppen bedeckt, die nachts blühen und viele Stunden offen bleiben; im Herbst können Sie die großen ovalen grünen Früchte bemerken, die rot werden, wenn sie reif sind; Sie sind essbar und werden gekocht gegessen, oder sie können roh gegessen werden. Die in einem Container kultivierten Exemplare bleiben in Dimensionen von weniger als zwei Metern und entwickeln zahlreiche Zweige.

Annafiare




Belichtung: Die Stetsonie muss in der vollen Sonne wachsen, Temperaturen von bis zu -8 ° C standhalten, die ideale Wintertemperatur liegt jedoch nahe bei 10 ° C, daher müssen sie in einem kalten oder gemäßigten Gewächshaus oder zu Hause an einem hellen Ort und geschützt werden gut belüftet.
Bewässerung: Von März bis Oktober regelmäßig gießen, dabei den Boden zwischen den einzelnen Bewässerungsphasen gut trocknen lassen und die Bewässerung in den heißesten und trockensten Jahreszeiten intensivieren. Im Winter Bewässerung drastisch reduzieren: Wenn die Pflanze bei Temperaturen unter 10-15 ° C gehalten wird, Bewässerung beenden; Wenn Ihre Stetsonia drinnen aufbewahrt wird, ist es empfehlenswert, sie bei Temperaturen über 15 ° C mindestens einmal im Monat zu gießen. Geben Sie in der Vegetationsperiode alle 10-15 Tage einen kaliumreichen Dünger in das Gießwasser.

Stetsonia coryne: Boden und Fortpflanzung


Boden: bevorzugt lockere Böden, sehr gut drainiert; Es ist möglich, einen bestimmten Boden für Kakteen zu verwenden, der durch Mischen von Universalerde mit gewaschenem Flusssand und Perlit oder recht feinem Lapillus hergestellt wird. Diese Pflanzen sollten mindestens alle zwei Jahre umgetopft werden, um eine ausgewogene Entwicklung zu ermöglichen.
Vermehrung: erfolgt in der Regel durch Stecklinge, auch wenn es möglich ist, die Stetsonie im Frühjahr zu säen, indem die kleinen Samen, die vollständig von dem sie enthaltenden Fruchtfleisch befreit sind, in ein mit Torf und Sand gefülltes Saatbett gegeben werden, das zu gleichen Teilen feucht und an Ort und Stelle gehalten werden muss warm und vor der Sonne geschützt, bis die Sämlinge groß genug sind, um gehandhabt zu werden, um sie in einen einzigen Behälter umzutopfen.


Video: Stetsonia coryne - The Toothpick Cactus (August 2022).