Zimmerpflanzen

Calatea - Calathea makoyana

Calatea - Calathea makoyana



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Die Calathea (allgemein Calatea genannt) ist eine tropische Pflanze, die in Südamerika beheimatet ist und in der Natur sogar in einigen Gebieten Asiens weit verbreitet ist. In der Natur entwickeln sich diese Pflanzen als Unterholz im Regenwald, daher sind sie an ein warmes Klima mit geringen Temperaturschwankungen, nasser und nicht sehr sonniger Bewegung gewöhnt. Es gibt mehrere Arten von Calatea, aber nur weniger als ein Dutzend werden als Zimmerpflanzen angebaut, plus einige Hybriden. Sie haben ein schönes Laub, oval oder schwertförmig, gekennzeichnet durch eine lebhafte Farbe mit kontrastierenden Streifen; Typischerweise haben die Blätter von Calatea die obere Seite, grün, mit weißen Streifen oder Zoneneinteilung, oder hellgrün; Die untere Seite ist stattdessen oft rot oder lila. Sie bilden große Klumpen mit unverzweigten Stielen, die einige große Blätter tragen; im Frühling oder sogar sporadisch im Laufe des Jahres bilden sie dünne Stängel mit rundem Querschnitt, die aufrecht zwischen den Blättern stehen und besondere Blütenstände tragen, die von farbigen Hochblättern gebildet werden, unter denen kleine weiße, rosa oder gelbe Blüten blühen. Die in der Wohnung gezüchteten Pflanzen neigen nur dann zum Blühen, wenn die Anbaubedingungen perfekt sind, was leider sehr selten vorkommt. Die Größe einer Calathea kann unterschiedlich sein, von 40-50 cm von Zwergsorten bis zu einem Meter Arten mit sehr großen Blättern. Ganz besondere und dekorative Pflanzen finden sich das ganze Jahr über mit Leichtigkeit in der Gärtnerei, aber ihr Anbau erfordert einige Änderungen, da sie tendenziell sehr spezifische Bedürfnisse haben und sich nicht einmal an leicht widrige Bedingungen anpassen.

Calathea zebrina



Die in Brasilien beheimatete Pflanze hat aufrechte oder gewölbte Stängel und große lanzenförmige Blätter, die auf der Oberseite dunkelgrün und auf der Unterseite hellgrün und violett gestreift sind. Die Calathea zebrina-Pflanzen erreichen leicht die Höhe von einem Meter, und jedes einzelne Blatt kann bis zu etwa vierzig Zentimeter lang sein. Sehr auffällig, auch in den dunkelsten Bereichen des Hauses neigt es dazu, seine hellen Farben zu zeigen. Es bevorzugt ein feuchtes Klima und Temperaturen nicht niedriger als 15-16 ° C und nicht höher als 25-28 ° C.

Calathea makoyana



Calathea makoyana ist eine in Brasilien in der Natur weit verbreitete Art mit großen ovalen, länglichen, hellgrünen Blättern mit großen, dunkleren Stellen entlang der Adern. Die untere Seite ist klar, rosa oder weiß mit violetten oder rötlichen Flecken. Diese Art ist weit verbreitet, und es gibt auch Hybriden mit vollständig hellgrünen Blättern und dunklen Flecken nur am Rand oder sogar mit grünen und rosafarbenen Flecken. Auch die Calathea makoyana bevorzugt ein warmes und feuchtes Klima mit geringen Temperaturschwankungen innerhalb von 24 Stunden.

Calathea crocata



Immergrüne krautige Pflanze, heimisch in den Regenwäldern Brasiliens; hat dünne aufrechte Stiele, die große dunkle Blätter tragen, lanzettlich geformt; Die Blätter dieser Calathea können so dunkel sein, dass sie fast schwarz oder schokoladenbraun erscheinen und die Pflanze aus einer gewissen Entfernung betrachten. Wir werden jedoch bemerken, dass die obere Seite dunkelgrün (sehr dunkel) und die untere Seite dunkelviolett (sehr dunkel) ist. Diese Calathee sind in der Regel solche, die mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Ausblühen neigen, so dass sie in der Regel bereits in der Gärtnerei in Blüte verkauft werden; Die Blüten werden von dünnen, dunklen Stielen getragen, und leuchtend orangefarbene Hochblätter zeigen gelbe Blüten. Tatsächlich ist es nicht immer einfach, eine Calathea wieder zum Blühen zu bringen, aber die Blüte dauert sogar einige Monate, sodass Sie sich bemühen können, sie zu begünstigen.

Calathea lancifolia



Die in Brasilien beheimatete Calatea lancifolia hat aufrechte, längliche, schwertförmige Blätter. Die Färbung erinnert stark an die Makoiana Calathea mit einer hellgrünen Oberseite und dunkelgrünen Flecken sowie einer violetten Unterseite. Die Stängel sind dünn und sehr kurz, und die Pflanze sieht aus wie ein großer Blattkopf. Es bevorzugt warmes und feuchtes Klima und Mindesttemperaturen von 10-12 ° C.

Wachsende Calathea



Wie gesagt, diese schönen Pflanzen sind ziemlich anspruchsvoll; Sie stammen aus Klimazonen, die sich stark von denen in Italien unterscheiden. Sie werden fast ausschließlich in der Wohnung kultiviert, da sie Tiefstwerte unter 12-15 ° C nicht mögen. Deshalb finden wir sie im Haus, in einer schönen Vase, die nicht zu breit ist und einen reichen, porösen Boden enthält, der Feuchtigkeit speichert. Eine geeignete Mischung kann hergestellt werden, indem ein Teil des Bodens für Orchideen (der mit den Rindenstücken und dem gehackten Sphagnum) und ein Teil des Universalbodens verwendet werden, wodurch ein weiches und reiches Substrat entsteht. Die Vase wird in einem hellen Bereich des Hauses aufgestellt, aber dort, wo die Pflanze in keiner Weise die Strahlen der Nachmittagssonne oder die heißesten, die für die Calathee schädlich sind, empfängt. Sie müssen auch von direkten Wärmequellen entfernt sein und möglicherweise in einem Bereich des Hauses, in dem die Mindesttemperatur und die Masse nicht zu unterschiedlich sind. Erfolg oder Misserfolg beim Wachsen einer Calathea ist oft auf Bewässerung und Umgebungsfeuchtigkeit zurückzuführen: Diese Pflanzen benötigen eine sporadische Bewässerung, aber sie lieben hohe Luftfeuchtigkeit. Von März bis September gießen wir ungefähr ein paar Mal pro Woche und in den restlichen Monaten weniger, aber jedes Mal, wenn wir gießen, überprüfen wir, ob der Boden definitiv trocken ist. (Wir vermeiden es jedoch, die Pflanzen viele Tage hintereinander völlig trocken zu lassen). Während des ganzen Jahres und besonders im Winter besprühen wir die Blätter alle zwei oder drei Tage. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, liefern wir auch eine große Untertasse, in die wir einige Zentimeter Kies einbringen, den wir immer feucht halten. Die Umtopfen werden alle zwei Jahre durchgeführt, um die Pflanze mit frischem Boden und einem neuen Topf zu versorgen, da sich das Wurzelsystem im Laufe der Jahre tendenziell entwickelt. In der Vegetationsperiode liefern wir auch einen Dünger für Grünpflanzen.

Schädlinge und Krankheiten



Normalerweise hat eine gut kultivierte Calathea gesunde und üppige Blätter, die dazu neigen, sich zu entfalten, wenn die Sonne morgens kommt, und sich abends zusammenzurollen. das Vorhandensein von dunklen Zonen, von sich kräuselnden Spitzen oder von Blättern, die austrocknen, wird normalerweise durch Fehler in der Kultivierung verursacht; Trockenheit und ein sehr trockenes Klima führen dazu, dass die Blätter allmählich austrocknen. die überschüsse des wässerns neigen stattdessen dazu, das laub weich und schlaff zu machen, das dann austrocknet oder gelb wird. Wenn wir uns in diesen Situationen befinden, verändern wir die Wasserversorgung und garantieren eine feuchte und nicht übermäßig heiße Umgebung. Selbst schmutzige und staubige Blätter neigen dazu, zu verblassen und ihre hellen Farben zu verlieren. Denken Sie daran, die Blätter der Calathea mindestens alle 3-4 Monate mit einem feuchten Mikrofasertuch zu reinigen. Diese Pflanzen mögen keine Temperaturschwankungen. Lassen Sie daher vor dem Gießen das Wasser neben den Töpfen ruhen, damit es die gleiche Temperatur wie im Raum hat. In sehr trockenen Klimazonen oder in Räumen mit schlechter Belüftung kann es vorkommen, dass diese Pflanzen von Milben und Cochineal befallen werden, die dazu neigen, zu entweichen, sobald die richtige Luftfeuchtigkeit wiederhergestellt ist.

Eine Calathea blühen lassen



Viele der im Kindergarten verkauften Calathee gehören zu den Crusader-Arten, die leichter blühen als die anderen; In Europa hat es in der Regel kaum einen blühenden Calathea gegeben. Dies liegt daran, dass diese Pflanzen dazu neigen, erst nach ein paar Monaten vegetativer Ruhe Blüten zu produzieren. Wenn wir eine Pflanze in der gleichen Position zu Hause anbauen, ist es unwahrscheinlich, dass sie eine vegetative Ruheperiode hat, da das Klima, das sich darstellt, immer der "Herbst" ist und daher niemals die Blütezeit erreicht. Wie bei anderen Pflanzen wie dem Weihnachtsstern beginnen auch die Calathee ihre vegetative Ruhe nur, wenn sie sich in einem kühlen Klima und mit sehr wenigen Stunden Sonnenlicht pro Tag befinden. Im November müssen wir unsere Calathea in einen dunklen Raum verlegen, in dem die Lichter wahrscheinlich nicht mehr eingeschaltet werden. wir werden es für mindestens ein paar Monate unter diesen Bedingungen belassen und es dann an seiner Stelle ersetzen; nach etwa einem weiteren Monat sollte es anfangen, die Blütenstiele zu produzieren. Solange die Wachstumsbedingungen hervorragend sind.

Calatea - Calathea makoyana: Übertragen Sie die Calathea



Diese Pflanzen bilden einen dicken Kopf aus fleischigen Wurzeln oder Rhizomen. Wenn wir unsere Calathea umtopfen, können wir den Wurzelkopf mit einem scharfen Messer teilen, um zwei Exemplare mit identischem Laub zu erzeugen. Die beiden Pflanzen werden sofort umgetopft und in einem ausgesprochen feuchten Klima gehalten, bis wir die neuen Triebe bemerken. Diese Pflanzen können auch gesät werden, aber die Verfügbarkeit von Saatgut in Italien ist sehr gering.
  • Calathea Pflanze



    Die Calathea, auch "Calatea" genannt, ist tropischen Ursprungs, weshalb die Luftfeuchtigkeit der a

    Besichtigung: Calathea Pflanze


Video: Calatea o calathea - Jardinería (August 2022).