Zimmerpflanzen

Trocknungsmaterialien für getrocknete Blumen


Trocknungsmaterialien für getrocknete Blumen


Um den Trocknungsprozess zu erleichtern und die Farben lebendig und glänzend zu halten, ist es wichtig, einige Substanzen zu verwenden, die aufgrund ihrer Eigenschaften eine schnellere Aufnahme von Feuchtigkeit ermöglichen, den Entwässerungsprozess beschleunigen und die Farben fixieren. Einige dieser Trocknungsmaterialien wie Sand sind natürlich, andere das Ergebnis einer chemischen Synthese wie Waschmittel.
In beiden Fällen bedecken wir den Boden einer Dose mit einer Schicht von ca. 0,5 cm Trockenmittel. Dann werden die Blumen darauf gelegt und der Vorgang wird abgeschlossen, indem sie mit den Trocknungsmaterialien bedeckt werden, wobei sichergestellt wird, dass sie in allen Teilen tief in die Blume eindringen. Danach wird der Behälter wieder geschlossen. Denken Sie daran, dass der Sand besonders für widerstandsfähige Blumen geeignet ist und die Trocknungszeit ca. 3 Wochen beträgt. Das Waschmittel eignet sich am besten für zarte und empfindliche Blumen. Die Trocknungszeit beträgt ca. 15 Tage. Erwähnenswert ist auch, dass jedes Gemüse seine eigenen Dehydrierungs- und Trocknungszeiten hat und daher die Kontrolle darüber, was im Behälter geschieht, von entscheidender Bedeutung ist.
Eine sehr wirksame Substanz, insbesondere zum Trocknen der Blätter (von Efeu, Lorbeer, Rotbuche usw.), ist Glycerin. In diesem Fall ist es zunächst erforderlich, die Blätter gut zu reinigen und einige Stunden im Wasser zu lassen. Dann werden die Blätter mit warmem Wasser, gemischt mit Glycerin, bedeckt und vorzugsweise an einem dunklen und trockenen Ort ruhen gelassen, bis sich ihre Farbe geändert hat. Der letzte Schritt ist, die Blätter zu waschen und auf der Zeitung trocknen zu lassen.

Wie man getrocknete Blumen macht



Mit den oben beschriebenen Techniken lassen sich gute Ergebnisse für die Verwirklichung lang anhaltender trockener Blüten erzielen. offensichtlich ist die älteste Technik, die verwendet werden kann, die Art der Blume zu wählen, die Sie trocknen möchten, Trauben zu machen, die in einer luftigen Umgebung kopfüber hängen, geschützt und ohne zu viel Licht wie das Licht zu stark lässt die Farben der Blume verblassen.
Diese Technik wird für trockene Trauben von Frühlingssorten wie Rosen empfohlen. Für Arten mit offenen Blüten, wie Pfingstrosen und Dahlien, empfiehlt es sich, Trocknungsmaterialien zu verwenden, mit denen bessere Ergebnisse erzielt werden können.

Zusammensetzungen



Die Verwendung verschiedener Blumenarten für wunderschöne Kompositionen ist eine großartige Möglichkeit, ein originelles und interessantes dekoratives Element zu erhalten, das in der Lage ist, Farbe in jede Ecke des Hauses zu bringen. Um diese Art der Komposition zu erreichen, ist es möglich, der Fantasie freien Lauf zu lassen, indem verschiedene Baumarten mit unterschiedlichen Farben kombiniert werden.
Um einen zarten Effekt zu erzielen, empfiehlt es sich, Feldsorten mit nicht zu kontrastierenden Farben zu verwenden, um störende Kombinationen zu vermeiden.
Auch kleine trockene Sträuße können eine gute Idee sein, um Farbe in Ihr Zuhause zu bringen.

Trocknungsmaterial für Trockenblumen: Trockenblumen reinigen



Diese Art von Blume hat den großen Vorteil, dass sie nicht verblasst und verdorrt, andererseits kann sich mit der Zeit der Staub auf den Kompositionen absetzen, was die Schönheit des Ganzen ruiniert. Aus diesem Grund ist es gut, regelmäßig einzugreifen, um die Verfeinerung der Zusammensetzung zu bewahren. Für die Reinigung können Sie ein einfaches Telefon für Haare bei milden Temperaturen oder komprimierte Sprühluft für elektronische Geräte verwenden. Auf diese Weise ist es sehr einfach, die Oberflächenstaubschicht zu entfernen.