Auch

Ordnen Sie die Pflanzen in der Wohnung

Ordnen Sie die Pflanzen in der Wohnung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ordnen Sie die Pflanzen in der Wohnung:




Die Pflanzen, die wir in der Wohnung anbauen, stammen oft aus tropischen Gebieten mit einem feuchten und ziemlich konstanten Klima. Um sie immer üppig und gut entwickelt zu haben, ist es gut, darauf zu achten, wo wir sie platzieren. Als erste Regel vermeiden wir es, unsere Pflanzen dort zu platzieren, wo sie nicht genug Platz haben, um sich zu entwickeln: Die großen Ficus- oder Palmenbäume müssen einen Abstand von ungefähr zwei Dritteln ihrer Höhe haben, damit das Vorbeiziehen die äußersten Zweige nicht ruiniert und deshalb jünger. Wenn sich eine Zimmerpflanze entwickelt, die die Deckenhöhe unseres Hauses überschreitet, denken Sie daran, sie zu beschneiden und so zu kürzen, dass die Oberseite mindestens 30-35 cm von der Decke entfernt ist. Kleinere Pflanzen können andererseits auch über einem Regal oder auf speziellen mehrstöckigen Schränken aufgestellt werden, wobei stets vermieden wird, sie in zu engen Positionen zu platzieren oder zu viele Pflanzen in der Nähe zu bevölkern, und eine gute Belüftung um sie herum aufrechterhalten wird. Wie bei allen Pflanzen erinnern wir Sie daran, dass jede Pflanze spezifische Anforderungen an Licht und Feuchtigkeit stellt. In jedem Fall ist es ratsam, eine Pflanze nicht an einem übermäßig schattigen Ort oder in einem Raum zu platzieren, der viele Stunden am Tag dunkel bleibt ; Stattdessen wählen wir die hellsten Bereiche des Hauses. Wenn unser Haus vor dem Kauf einer neuen Pflanze besonders lichtarm ist, fragen wir einen guten Gärtner nach Informationen und wählen nur die Pflanzen aus, die auch an dunklen und schattigen Orten überleben können. Auf diese Weise wachsen unsere Pflanzen trotz der schlechten Beleuchtung gesund. Während der Wintermonate bewirkt das Heizsystem eine starke Absenkung der Umgebungsfeuchtigkeit, was für die meisten Pflanzen häufig ein negativer Faktor ist. Wir erinnern uns, dass wir in den Monaten, in denen die Haushaltsheizung aktiv ist, häufig die Blätter unserer Pflanzen verdampfen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Noch besser, wenn wir einen Luftbefeuchter haben, der in der Nähe der grünen Ecke unseres Hauses aufgestellt werden kann. Wir erinnern uns auch daran, Pflanzen nicht in der Nähe von Heizkörpern, Kaminen oder Fenstern aufzustellen. In der Nähe von Wärmequellen besteht die Gefahr, dass sie sich wie unsere Haut verbrennen und die Pflanzen irreparabel schädigen. In der Nähe von Fenstern oder Türen können sie hingegen plötzlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt sein, die häufig zu Laub- oder Blumenverlusten führen.