Gartenarbeit

Schorf

Schorf



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schorf


Interpunktion ist eine Krankheit pilzlichen Ursprungs, die hauptsächlich Gartenpflanzen befällt und sich durch dunkle Flecken manifestiert, die häufig im ganzen Laub vorkommen. Die Flecken sind rund, unterschiedlich groß und können sich auch auf die Früchte der Kernfrüchte auswirken. Die befallenen Blätter neigen dazu zu fallen und verursachen einen ständigen Verfall der Pflanze.
Dieser Pilz neigt dazu, in Form von Sporen im Boden zu überwintern und entwickelt sich in den kühleren Jahreszeiten, also vom Ende des Winters bis zu den ersten warmen Quellen und gegen Ende des Sommers sowie des Herbstes und Winters, stärker.


Schorf: Pflege und Vorbeugung von Schorf


Die Zeichensetzung wirkt sich besonders auf Arten und Sorten aus, die besonders empfindlich auf diesen Pilz reagieren, insbesondere wenn die in unserem Garten vorhandenen Exemplare schwach oder nicht sehr üppig sind. Daher kann die Auswahl von Sorten, die gegen diese Krankheit resistent sind und ein korrekter Anbau den Schorfbefall verhindern oder zumindest eindämmen.
Eine starke vorbeugende Wirkung wird am Ende des Winters durch Benetzung auf Kupferbasis ausgeübt, die in Intervallen von 12 bis 15 Tagen durchgeführt wird, um die Blütezeit zu vermeiden. von der Blüte an wird eine Benetzung auf Schwefelbasis durchgeführt, die das gesamte Laub der Pflanze beeinflusst; Diese Arten von Behandlungen werden nur durchgeführt, wenn das Klima noch mild ist und die Maximaltemperaturen 25-28 ° C nicht erreichen. Kupfer und Schwefel können auch eine heilende Wirkung haben und verhindern, dass sich der Pilz über das gesamte Laub ausbreitet. Diese Produkte eignen sich auch zum Baden im Herbst, wenn das Laub noch von Schorf befallen ist.
Grundlegend ist die Wirkung des Entfernens kranker Blätter von der Pflanze und auch vom Boden: Wenn wir die Blätter auf dem Boden belassen, lassen wir den Pilz in unserem Garten überwintern, um ihn dann in der ersten Wärme wiederzufinden. Deshalb entfernen wir im Herbst sorgfältig alle kranken Blätter, auch die bereits gefallenen, und verbrennen sie, um zu verhindern, dass die Pilze Sporen in den Boden abgeben.