Zimmerpflanzen

Stanophea


Generalitа


Die Stanophea-Orchideen sind eine große Familie von etwa fünfzig Orchideenarten, hauptsächlich Epiphyten, die aus Mittel- und Südamerika stammen. Sie haben ovale, fleischige Pseudobulben, aus denen ein einzelnes, längliches, glänzendes und fleischiges Blatt wächst, das tief durch ein zentrales Korn gekennzeichnet ist. Im Sommer bilden sie einen hängenden Blütenstand, der aus einer oder mehreren großen, sehr duftenden, gelben, roten oder orangefarbenen Blüten besteht. Die Blüten halten einige Tage, aber die Pflanzen blühen oft mehrmals im Jahr.

Belichtung



Stanophea-Orchideen müssen an Orten mit sehr hoher Helligkeit, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung, die zu Verbrennungen auf den Blättern führen und die Pflanze schädigen kann, angebaut werden. Befürchtet die Kälte und sollte daher im Winter ins Haus oder in ein gemäßigtes Gewächshaus gebracht werden, wo die Temperaturen um 15-20 ° C bleiben; Manchmal begünstigen kühlere Nachttemperaturen die Blüte. Sie brauchen eine gute Belüftung.

Bewässerung



Diese Orchideen benötigen große Mengen Wasser, die regelmäßig verabreicht werden sollten, damit das Substrat nicht austrocknet. Im Winter dünnen Sie das Wasser aus, da in der kalten Jahreszeit der Wasserbedarf unserer Orchideen drastisch reduziert wird. Alle 20-25 Tage einen spezifischen Dünger für Orchideen mischen und den Gießwässern regelmäßig beifügen. Besprühen Sie die Blätter in den heißesten Jahreszeiten mit demineralisiertem Wasser, um die optimale Entwicklung unserer schönen Orchideen zu fördern.

Land




Um prächtige Sämlinge zu erhalten, ist es wichtig, den für unsere Orchideen am besten geeigneten Bodentyp zu wählen. Verwenden Sie dann eine Verbindung für Orchideen, die aus Rinden-, Sphagnum- und Pflanzenfasern besteht. Sie werden normalerweise in hängenden Behältern aufgestellt, um den großen, hängenden Blütenstand besser zur Geltung zu bringen. Diese Pflanzen von großer Schönheit sind in der Tat ideal, um den Garten, den Innenhof oder das Haus einzigartig, lebendig und einladend zu machen. Aus diesem Grund ist es auch ratsam, Vasen eines bestimmten Typs zu wählen, um die ästhetische Gesamtwirkung der Blüte dieser Orchideen zu erhöhen.

Multiplikation


Wenn Sie neue Pflanzen dieser Art erhalten möchten, ist es gut zu wissen, welche Reproduktionstechniken für unsere Orchidee am wichtigsten sind. Je nach Art der Pflanze ist es ratsam, eine Vermehrungsmethode der anderen vorzuziehen. Die Vermehrung der Stanophea-Orchidee kann durch Teilen der Pseudobulbenbüschel erfolgen, wobei darauf geachtet wird, dass für jede geübte Portion eine kräftige Wurzel zurückbleibt, um die rasche Entwicklung der neuen Pflanze zu begünstigen.

Stanophea: Schädlinge und Krankheiten



In Bezug auf das Thema Krankheiten und Schädlinge können wir sagen, dass ein schlecht entwässertes Substrat und schlecht belüftete Kultivierungsbedingungen zweifellos die Bildung von Wurzelfäule oder des Kragens begünstigen; Auch die Cochinea ruiniert manchmal die Knospen der Stanophea und beeinträchtigt deren Wachstum und Entwicklung. Begrenzen Sie in diesen Fällen die Bewässerung entsprechend den Witterungsbedingungen und lassen Sie den Boden niemals zu feucht. Verwenden Sie stattdessen ein in Alkohol getränktes Wattepad oder vertrauen Sie auf die zahlreichen spezifischen Antiparasitika zur Bekämpfung von Cochineal.

Video: Stanophea at the Show-room from the Swiss-orchid-garden (August 2020).