Garten

Nebelbaum, Cotino - Cotinus coggygria

Nebelbaum, Cotino - Cotinus coggygria



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Der Baum des Nebels oder Cotino ist ein Strauch oder kleiner Baum mit Laubblättern, der aus Europa stammt. Die erwachsenen Exemplare können Dimensionen von bis zu drei Metern Höhe erreichen. Sein wissenschaftlicher Name ist Cotinus coggygria.
Es hat einen aufrechten, rundlichen Wuchs mit einem dicht verzweigten und ziemlich ungeordneten Laub; Die Zweige haben grünliche Rinde, die im Laufe der Jahre grau wird, ziemlich glatt.
Die Blätter sind oval mit einem sehr langen Blattstiel von hellgrüner Farbe, aber es gibt zahlreiche Sorten mit violetten, braunen oder gelben Blättern; im Frühjahr bilden sich große Blütenstände, die aus kleinen gelben Blüten bestehen, die im Sommer Früchten weichen, halb-holzigen Steinfrüchten, die von einer langen rosa Daune umgeben sind, wodurch die Fruchtstände einem dünnen und gefiederten Wattebausch ähneln.
Wenn Sie die Blume nicht besonders mögen, aber die Blätter bevorzugen, können Sie die Pflanze im Herbst in einem Abstand von 30-40 cm von der Basis beschneiden. Auf diese Weise blüht sie im folgenden Jahr nicht, sondern produziert zahlreiche sehr farbige Blätter. C. obovatus ist eine amerikanische Art mit einer Größe von 7 bis 8 m und grünen Blättern.

Belichtung



Der Baum des Nebels oder Cotino ist ein dekorativer Strauch, der an gut belüfteten Orten sonnige Standorte benötigt. Es hat keine Angst vor der Kälte und verträgt problemlos die heißen Monate Juli und August. Der Cotinus coggygria ist nicht vom kalten Klima betroffen. Wenn die Temperaturen jedoch erheblich sinken, ist es sinnvoll, die jüngsten Pflanzen zu schützen, indem sie an der Basis des Strohs oder der Blätter oder des Mulchs platziert werden, um sicherzustellen, dass die Wurzeln und der Stängel geschützt bleiben. angesichts der größeren Empfindlichkeit dieser Sträucher. Für eine ideale Belichtung ist es vorzuziehen, den Cotino an einem Ort zu platzieren, an dem er täglich mindestens einige Stunden Sonne hat, um den richtigen Lebensraum zu gewährleisten.

Bewässerung



Der Cotinus coggygria sollte nicht überbewässert werden, da er durch die möglicherweise auftretende Wasserstagnation stark beeinträchtigt werden kann. Von März bis Oktober regelmäßig gießen, mindestens jedoch wöchentlich, sodass die Erde zwischen den Gießvorgängen gut trocken bleibt. cotino hält kurzen dürreperioden problemlos stand. Im Winter Bewässerung aussetzen. Wenn der Nebelbaum in Töpfen gezüchtet wird, hat er verschiedene Bedürfnisse. Es wird notwendig sein, mehr Bewässerung vorzusehen, da das zur Verfügung stehende Land kleiner sein wird und es nicht in der Lage sein wird, von der im Boden vorhandenen Feuchtigkeit zu profitieren.
Geben Sie im Herbst etwas körnigen Langzeitdünger ohne Überschreitung: Zu reiche Böden und übermäßige Düngung führen dazu, dass die Blätter abfallen und verblassen.

Land


Der Baum des Nebels bevorzugt tiefe, sehr gut durchlässige, nicht zu reiche Böden; es entwickelt sich jedoch problemlos in jedem Gelände. Vergessen Sie beim Pflanzen nicht, den Boden mit Flusssand zu mischen, um die Drainage zu verbessern und einen gefährlichen Wasserstau zu vermeiden. Am Ende des Winters ist es ratsam, dem Boden einen guten organischen Dünger zuzusetzen, der eine kräftige Blüte garantiert. In der Frühlingsperiode ist es dann möglich, periodisch zu düngen.

Multiplikation



Diese Pflanze kann im Frühjahr vermehrt werden, indem die Samen des Vorjahres ausgesät werden, möglicherweise in einem Behälter; Im Frühjahr und Herbst kann man halb-holzige Stecklinge nehmen, die zu gleichen Teilen in einer Mischung aus Sand und Torf verwurzelt sein müssen.

Nebelbaum, Cotino - Cotinus coggygria: Schädlinge und Krankheiten


Kaum die cotinus es wird von Schädlingen oder Krankheiten befallen, obwohl es vorkommen kann, dass die Blattläuse die neuen Triebe verderben. Mit dem Eintreffen des Frühlings vor der Entwicklung der Triebe wäre es ratsam, mit einer Breitband-Insektizid-Behandlung zu intervenieren, die mögliche Angriffe der Parasiten verhindert, und auch mit einer Intervention mit fungiziden Substanzen, die den Wirkungen entgegenwirken, die durch das Vorhandensein von Pilzen verursacht werden können Sie entstehen bei hoher Luftfeuchtigkeit.