Ebenfalls

Erlenbaum auf dem Foto. Beschreibung, Umfang

Erlenbaum auf dem Foto. Beschreibung, Umfang



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Erle ist ein unscheinbarer, aber völlig ungewöhnlicher Baum, ein echter Vorbote des kommenden Frühlings. Und erst nach der Blüte beginnen junge Blätter in Erle zu blühen.

Inhalt:

  • Erlenbeschreibung
  • Erlenarten
  • Erlenanwendung

Erlenbeschreibung

Erle ist eine blühende Pflanze aus der Familie der Birken. Erle blüht mit einhäusigen Blüten - flauschige Ohrringe. Die meisten Arten beginnen im Frühjahr zu blühen und werden vom Wind bestäubt. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den Arten. Zum Beispiel blüht Erle am Meer im Spätherbst.

Der Stamm dieses Baumes ist im Allgemeinen schlank und mit glatter Rinde bedeckt. Erlenblätter haben eine abgerundete Form, ändern ihre Farbe während der Laubzeit nicht. Selbst mit dem Einsetzen einer bunten Herbstpalette bleiben sie grün und fallen mit den ersten Frösten. Gefallenes Laub enthält Stickstoff in großen Mengen. Wenn es fällt, reichert es die Erde mit einem nützlichen Mineral an. Die Samen reifen bis zum Ende des Herbstes, während dieser Zeit beginnt ihr aktives Auflaufen und dauert bis zum Frühjahr an.

Die Erle kann je nach Lebensraumbedingungen verschiedene Lebensformen annehmen. Es gibt mehr als fünfzig Arten von Bäumen und Sträuchern. Am weitesten verbreitet sind zwei häufigere Arten: Schwarzerle (klebrig) und Grauerle (weiß).

Erlenarten

Der Erlenbaum auf dem Foto ist schwarze (klebrige) Erle. Es erhielt seinen Namen von seinen glänzenden klebrigen Blättern und der schwarzen Farbe der Rinde eines erwachsenen Baumes. In der Walnuss-Mythologie wird Schwarzerle mit der Ankunft des Frühlings und dem Fest des Feuers in Verbindung gebracht.

Bäume dieser Art wachsen schnell und erreichen eine Höhe von über 20 Metern. Schwarze Erle ist ein einsamer Baum. Es ist fast unmöglich, Bäume anderer Arten in der Nähe zu finden.

Die Blüte der Schwarzerle beginnt im April. Früchte - Zapfen mit schmalem Flügel, die im späten Frühjahr nächsten Jahres reifen.

Erle ist ein klebriger, leichter und feuchtigkeitsliebender Baum. Es wächst an sehr feuchten Orten und bildet manchmal Erlenmoore.

Die schwarze Erle auf dem Foto ist in den Roten Datenbüchern von Moldawien, einigen Regionen Russlands, Kasachstan, enthalten. Diese Art von Erle wird entlang von Gewässern gepflanzt, Parks und Gassen sind begrünt.

Graue Erle unterscheidet sich äußerlich von ihrem schwarzen "Verwandten". Der Stamm dieses Baumes ist nicht gerade, sondern leicht gebogen mit grauer Rinde. Die Blätter sind auch grau. Es blüht mit bräunlichen Ohrringen. Aber es ist völlig unprätentiös und weniger anspruchsvoll für die Wachstumsbedingungen, aber lichtliebender.

Sie kann auch in den ärmsten Böden und Feuchtgebieten leben. Frost- und windabweisender. Es vermehrt sich schnell mit Samen, Stecklingen, Wurzelsprossen. Es wächst sehr aktiv, besonders in jungen Jahren, und bildet wilde Dickichte. Diese Liegenschaft wird zur Waldgewinnung genutzt, um den Küstenteil und die Hänge von Schluchten zu sichern.

Erlenanwendung

  • Erle hat keine große Festigkeit, aber eine einheitliche Struktur, leichtes und weiches Holz, was das Arbeiten erleichtert. Aufgrund dieser Eigenschaften hat Erle seine Anwendung in verschiedenen Branchen gefunden. Aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften wird es für medizinische Zwecke verwendet.
  • Beim Trocknen von Erlenholz bilden sich keine Risse auf der Oberfläche. Aufgrund dieser Qualität wird es zur Herstellung von Musikinstrumenten verwendet.
  • Aufgrund seiner Geschmeidigkeit, Viskosität und Weichheit wird es als Material für künstlerisches Schnitzen verwendet: Skulpturen werden geschnitzt, dekorative Paneele und geschnitzte Utensilien werden hergestellt. Künstler verwenden bei ihrer Arbeit Erlenholzkohlen.
  • Aufgrund seines schönen Schattens nach der Behandlung mit Ammoniak und trocknendem Öl wird Erlenholz beim Bau von dekorativen Möbeln und in der Tischlerei verwendet.
  • Erlenholz, das lange Zeit Wasser ausgesetzt war, gewinnt erheblich an Festigkeit. Es wird zum Bau von Brunnen, Unterwasserstrukturen und zur Herstellung von Fässern verwendet.

  • Farbstoffe für Stoff und Leder werden aus der Rinde von Schwarzerle gewonnen.
  • Erlenbrennholz brennt gut und hat einen hohen Wärmeübergang. Kein Wunder, dass sie "königlich" genannt werden.
  • Beim Kochen werden Brennholz und Sägemehl dieses Baumes zum Räuchern von Fleisch und Fisch verwendet. In dieser Hinsicht ist Erlenbrennholz in seinen Eigenschaften allen anderen überlegen.
  • In der Volksmedizin sind Erlenzapfen und Rinde, die große Mengen an Tanninen enthalten, weit verbreitet. Abkochungen aus Rinde und Zapfen werden in der Volksmedizin als Adstringens verwendet. Eitrige Wunden heilen schneller, wenn Sie junge Blätter schwarzer Erle auftragen. Mit Diathese und Ekzem trinken sie eine Abkochung von Blumen, die zu Beginn der Blüte gesammelt wurden. Bei Hämorrhoiden und Verstopfung wird eine Wodka-Infusion von Erlenohrringen verwendet.
  • In der traditionellen Medizin werden aufgrund des Gehalts an Proteinen, Carotin und Vitamin C häufig Erlenblätter verwendet. Aus den Zapfen wird ein Trockenextrakt hergestellt - Thmelin, das zur Behandlung von Ruhr verwendet wird.

Erle ist überhaupt kein anmutiger Baum. Aber in einigen seiner Eigenschaften ist es Birke und sogar Eiche nicht unterlegen. Erle gewinnt immer mehr an ökologischer und volkswirtschaftlicher Bedeutung.


Schau das Video: Baum fällen - sicher und richtig! Teil 2: Versetzter Fällschnitt für Bäume bis 25 cm (August 2022).