Ebenfalls

Brokkolikohl, Sorten, Anbau und Fotos

Brokkolikohl, Sorten, Anbau und Fotos



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Brokkoli wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts in Europa berühmt, obwohl die Griechen und Römer ihn seit zweitausend Jahren gegessen hatten. Vor nicht allzu langer Zeit traten ihre Fans in Russland auf.

Inhalt:

  • Arten von Brokkoli
  • Warum Brokkoli gut für Ihre Gesundheit ist
  • Wie man Brokkoli anbaut

Brokkoli ist eine der Unterarten des Blumenkohls, unterscheidet sich jedoch in Form und Struktur des Kopfes. In der Übersetzung bedeutet "Brocco" aus dem Italienischen "Flucht", "Zweig". Ein Brokkolistiel ist ein Bündel von Zweigen, die in einer Ansammlung kleiner grüner oder violetter Knospen enden. Der Brokkolikopf sollte abgeschnitten werden, bevor die Knospen blühen. Brokkoli mag keine Hitze und Trockenheit, wächst gut in feuchten Klimazonen und verträgt kleine Fröste. Es hat keine Kontraindikationen für die Verwendung.

Arten von Brokkoli

Es gibt weltweit über 200 Brokkolisorten. Meist werden Brassica oleracea oder Brassica italica angebaut. Der erste Typ wird auch Calabrez genannt - ein dicker Kohlkopf mit einem runden Kopf von weißer, grüner, lila Farbe. Blütenstände sind eng nebeneinander. Im Westen ist ein kegelförmiger Kopf in gelben, orangefarbenen und braunen Tönen zu sehen.

Ein anderer Typ heißt Spargel oder italienischer Kohl. Es ist ein Bündel dünner Stängel, an deren Ende sich kleine Blütenstände befinden. Die Stängel stammen von dieser Art von Brokkoli, sie schmecken wie Spargel.

Um die Nützlichkeit von Brokkoli zu erhalten, verarbeite ich ihn auf ein Minimum: blanchieren oder dämpfen.

Warum Brokkoli gut für Ihre Gesundheit ist

Aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften ist dieses Gemüse auf der ganzen Welt beliebt. Brokkoli ist ein Wunderkohl, der Krebs vorbeugt und das Immunsystem stärkt. Es enthält die nützlichsten Vitamine für den Körper. Enthält Substanzen wie Beta-Carotin, Phosphor und Kalium, Eisen und Zink, Calcium und Magnesium, Schwefel und Mangan. Sowie Protein, Ballaststoffe und essentielle Aminosäuren, die für jeden Menschen notwendig sind.

Und auch Brokkoli:

  • hemmt das Wachstum von Pilzen und Bakterien;
  • verhindert Schilddrüsenerkrankungen;
  • hilft bei der Bekämpfung von Arteriosklerose und Alterung;
  • reduziert das Risiko von Brustkrankheiten;
  • behandelt Magengeschwüre, Urolithiasis, Prostata und andere;
  • angezeigt für Katarakte, Schlaganfall, Nervenkrankheiten;
  • sehr nützlich für schwangere Frauen und Kinder;
  • hat viele andere nützliche Eigenschaften.

Dieser Kohl ist in der Ernährung einer Person praktisch unersetzlich. Wenn Sie es täglich für 300 g essen, können Sie sich vor Krebs und anderen komplexen Krankheiten schützen. 100 g Brokkoli - 150% des täglichen Wertes von Proteinen, Fetten, Vitaminen und Ballaststoffen, die der Mensch benötigt. Es ist kalorienarm, da 90% Wasser ist.

Wie man Brokkoli anbaut

Das russische feuchte und kühle Klima ist gut für den Anbau von Brokkoli. Sie braucht eine Temperatur von 160 bis 250 ° C, kann aber bis zu -70 ° C leben. Brokkoli bevorzugt neutrale oder leicht alkalische Böden.

Wenn Sie Brokkoli anbauen möchten, müssen Sie sich im Herbst vorbereiten. Zuerst müssen Sie organische (Gülle oder Kompass) und mineralische Düngemittel (Kaliumchlorid, Superphosphat) in den Boden geben. Und im Frühjahr, kurz vor dem Pflanzen von Kohl, müssen Sie den Boden mit Stickstoffdünger oder Ammoniumnitrat füttern. Die anschließende Verarbeitung des Bodens unterscheidet sich nicht vom Anbau von gewöhnlichem Kohl. Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu jäten, zu wässern und zu drängen, was das Nachwachsen zusätzlicher Wurzeln stimuliert.

Um eine frühe Ernte zu erzielen, wird Kohl durch Pflanzen von Sämlingen gezüchtet. Es sollte 35-45 Tage wachsen. Anfang Mai werden dann die Sämlinge im Garten gepflanzt. Dies kann mehrmals bis Ende Juni erfolgen. Zwei Wochen nach dem Pflanzen beginnen sie mit organischen Düngemitteln zu düngen. Für 10 Liter Wasser müssen Sie 0,5 Liter Königskerze mit 1 Teelöffel Harnstoff verdünnen. Pro 1 m2 werden 5 Liter Dünger verbraucht. Sie werden alle 12-15 Tage durchgeführt. Die zweite Fütterung kann unterschiedlich sein: 2 Esslöffel Nitroammophoska zu 10 Litern Wasser geben. Der zu schneidende Brokkoli ist von Mitte Juli bis zum späten Herbst erhältlich.

Es ist darauf zu achten, dass die Köpfe keine Zeit zum Blühen haben, da sich nach der Blüte Schoten mit Samen bilden und der Brokkoli für Lebensmittel ungeeignet wird. Der Kopf wird zusammen mit einem Teil des Stiels abgeschnitten. Damit der Kohl nicht länger verdorrt, wird der Kopf morgens mit Tau abgeschnitten. Dann wachsen Seitenzweige, die zusätzliche Ernte bringen, aber mit kleineren Köpfen.

Brokkoli im selben Gebiet frühestens nach 4 Jahren neu pflanzen. Diese Pflanze benötigt fast keine chemische Behandlung und ist ein wenig krank.

Brokkoli ist wetterunabhängig, verträgt unser Klima gut. Es ist nützlich für den menschlichen Verzehr, es ist nicht schwer zu züchten und die Ernte kann in mehreren Stufen erfolgen. Es könnte sich lohnen, es für Ihre Bedürfnisse zu pflanzen. Und da es nur wenige Angebote auf dem Markt gibt, können Sie Brokkoli auf Bestellung verkaufen und anbauen.


Schau das Video: Verfrühter Meerkohl - Renaissance einer uralten Staude (August 2022).