Ebenfalls

Wilde Johannisbeere oder Volkszählung: Zu Hause einen Busch wachsen lassen

Wilde Johannisbeere oder Volkszählung: Zu Hause einen Busch wachsen lassen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Repis oder wilde Johannisbeere ist ein Strauch, der zu Beginn des 18. Jahrhunderts aus Nordamerika nach Europa eingeführt wurde. Und erst nach einigen Jahrhunderten interessierten sie sich für ihn als unprätentiösen Zierstrauch. Im Laufe der Zeit wurden auch die saftigen Beeren der Krebse geschätzt.

Heute werden wilde Johannisbeeren in verschiedenen Ländern angebaut: in den baltischen Staaten, in der Tschechischen Republik, in England, im Nordkaukasus, in Asien, in der Ukraine, in Weißrussland und in Russland. Wie Sie sehen können, sind das Klima und der Boden in den oben genannten Gebieten völlig unterschiedlich, aber dies hindert die Volkszählung nicht daran, gut zu wachsen und Früchte zu tragen.

Inhalt:

  • Allgemeine Beschreibungen wilder Johannisbeeren
  • Strauch wächst
  • Pflege der Volkszählung

Allgemeine Beschreibungen wilder Johannisbeeren

Wilde Johannisbeere ist ein kräftiger Strauch mit einer Höhe von 1 bis 3 Metern, der sowohl Hitze, Trockenheit und Frost als auch Staub, Staub und Rauch widersteht und weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten ist.

In den kältesten Wintern und im Schneesturm können wilde Johannisbeeren leicht gefrieren, aber der Strauch erholt sich sehr leicht und schnell.

Die Volkszählungsblätter sehen aus wie kleine dreilappige Stachelbeerblätter, und die mittelgroßen Beeren ähneln einer Mischung aus Johannisbeeren und unreifen Stachelbeeren. Im Herbst werden die grünen Platten hellrot und gelb erscheinen auf dem Blatt.

Die großen und leuchtend gelben Blüten der Volkszählung haben ein angenehmes Aroma, weshalb sie Bienen anziehen. Blüht Ende Mai.

Diese Ähnlichkeit zwischen der Wildpflanze und anderen Kulturen hat zu dem Missverständnis der Wild Johannisbeere als Hybridrasse geführt, obwohl die Pflanze die ursprüngliche Art ist.

Mittelgroße Beeren mit wilden Johannisbeeren. Sie haben einen langen, verwelkten Kelch und sind gelb bis schwarz gefärbt. Die Haut ist ziemlich dicht und säuerlich im Geschmack. Das Innere der Frucht ist ziemlich ungewöhnlich. Erinnert an eine Mischung aus schwarzen und roten Johannisbeeren und der Süße von Stachelbeeren.

Wilde Johannisbeeren werden zur Herstellung von Kompotten, Marmeladen und Konfitüren verwendet und auch roh verzehrt. Sie sind reich an Vitamin C und A und gesünder als Zitronen, Aprikosen, Pfirsiche und Paprika.

Strauch wächst

Wilde Johannisbeeren werden auf verschiedenen Böden angebaut: von sandig bis lehmig. Der Schlüssel zum Erfolg bei der Erstellung einer Volkszählung liegt jedoch in der richtigen Wahl des Pflanzortes und des guten Materials.

Die Regeln für die Auswahl der Sämlinge:

  1. Ein wilder Johannisbeersämling sollte keine Anzeichen von Austrocknung aufweisen und ein gut entwickeltes Wurzelsystem von bis zu 20 Zentimetern aufweisen.
  2. Der oberirdische Teil eines hochwertigen Sämlings besteht aus 1 - 3 Holzästen mit einer Länge von 10 Zentimetern;
  3. Jeder Zweig des Sämlings sollte mindestens 3 grüne Knospen haben.

Das Pflanzen von wilden Johannisbeeren erfolgt im Herbst oder Frühjahr. Wählen Sie dazu helle Orte ohne Zugluft und übermäßige Feuchtigkeit.

Der Boden für die Volkszählung kann variiert werden, es müssen jedoch organische Düngemittel ausgebracht werden.

Erfahrene Gärtner empfehlen, 5 kg verrotteten Mist oder 200 g Superphosphat in ein Loch für eine Pflanze mit den Abmessungen 50 x 50 x 50 zu gießen. Decken Sie dies alles mit einer dicken Erdkugel ab, pflanzen Sie dann einen Busch und bedecken Sie ihn ein wenig mit Erde. Wieder 2 Tassen Holzasche hinzufügen und erneut mit Erde bestreuen, mit Wasser bestreuen.

Wilde Johannisbeeren vermehren sich auch durch Stecklinge, die 30 cm lang oder länger geerntet werden, da die Volkszählung schlechter wurzelt als kultivierte Johannisbeersorten.

Die Stecklinge werden Ende August - in der ersten Septemberhälfte - gepflanzt. Hierzu wird das Wachstum des laufenden Jahres ausgewählt, wobei die unreifen Spitzen entfernt werden. Vor dem Pflanzen werden Strauchstücke 3 Tage lang in Wasser eingeweicht und dann in ein bis zu 20 Zentimeter tiefes Loch eingegraben. Vor dem ersten kalten Wetter werden die Stecklinge gewässert, damit der Boden nicht austrocknen kann. Um Feuchtigkeit zu sparen, wird das Loch gemulcht.

Es ist erwähnenswert, dass für die Fruchtbildung von wilden Johannisbeeren zwei Büsche gepflanzt werden müssen, damit die Bienen Pollen mit Blütenfamilien auf die zweite Pflanze übertragen können. Erst dann sind die Eierstöcke voll.

Früchte erscheinen im zweiten Jahr. Aber das sind nur ein paar Beeren, nichts weiter. Eine volle Ernte kann von einem 3 - 5 Jahre alten Strauch erhalten werden. Trotz eines solchen Rahmens für die Reifung von Beeren tragen wilde Johannisbeeren bis zu 20 Jahre lang Früchte.

Pflege der Volkszählung

Die Pflege einer Volkszählung unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau gewöhnlicher schwarzer Johannisbeeren, hat aber dennoch einige ihrer eigenen Nuancen:

  • Das Gießen des Busches erfolgt einmal pro Woche nach dem Pflanzen des Busches und hört auf, nachdem das Laub blüht. Dann wird empfohlen, alle 2 - 3 Wochen zu gießen.
  • Die Fütterung wilder Johannisbeeren erfolgt zweimal:
    Frühling - Geflügelkot und Mineraldünger verwenden;
    Herbst - 4 kg Humus, 20 g Kaliumsulfat oder ein Glas Asche.
  • Wilde Johannisbeeren erfordern wenig oder gar keinen Schnitt, wenn sie als fruchtbare Pflanze verwendet werden. Wenn der Busch als Dekoration für ein Gartengrundstück verwendet wird, muss die Volkszählung abgeschnitten werden.
    Die optimale Zeit zum Beschneiden von Sträuchern ist der frühe Frühling. Schwache und trockene Zweige, die länger als 5 Jahre halten, werden mit einer Gartenschere geschnitten. Infolgedessen sollten mehrere junge Triebe übrig bleiben.
    Wenn der Busch noch jung ist, werden wilde Johannisbeeren durch sanitären Schnitt gebildet, wobei nur starke Triebe zurückbleiben.

Schnitttechnik für schwarze Johannisbeeren, die auf wilde Johannisbeeren angewendet werden kann:


Schau das Video: PFLANZEN SUBSTRAT von ERDE zu HYDROKULTUR wechseln so einfach gehts I Alenas Momlife (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Athemar

    Auf alle Fälle.

  2. Bryan

    Nach den Bewertungen zu urteilen - Sie müssen herunterladen.

  3. Amhuinn

    Bravo, sie denken einfach großartig

  4. Morrissey

    Ich glaube, dass Sie falsch liegen. Ich bin sicher. Lass uns diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  5. Kajigrel

    Ich kann mich nicht erinnern, wann ich davon gelesen habe.



Eine Nachricht schreiben