Garten

Spino di Giuda - Gleditsia triacanthos

Spino di Giuda - Gleditsia triacanthos



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Gleditsia triacanthos, auch als Spino di Giuda bekannt, ist ein mittelgroßer Baum mit Laubblättern mit Ursprung in den Vereinigten Staaten. Sie haben eine ziemlich lange Lebensdauer, aber nicht mehr als 100-150 Jahre. Die erwachsenen Exemplare können eine Körpergröße von 10-15 m erreichen, auch wenn sie häufig kleiner bleiben, vor allem aufgrund von Schnittverletzungen. Sie haben eine breite und dampfige Krone, der Stiel ist sehr verzweigt und die Zweige haben oft einen ungeordneten und verdrehten Verlauf. Die Rinde ist graubraun und weist sowohl am Stiel als auch an den Zweigen zahlreiche Dornen auf; Es gibt Sorten ohne Dornen. Die Blätter sind gefiedert und bestehen aus 15-30 kleinen grünen ovalen Blättern; im späten Frühjahr bringt sie zahlreiche Blütenstände hervor, die aus kleinen grünlich-weißen kleinen Blüten bestehen; im Sommer weichen die Blüten den Früchten: langen, halbholzigen, rotbraunen Hülsen, die viele dunkle Samen enthalten. Diese wind- und salzresistente Pflanze wird häufig für Straßenbäume in Meeresnähe verwendet.

Belichtung



Um die besten Ergebnisse bei der Entwicklung von Gleditsia triacanthos zu erzielen, ist es ratsam, es dort zu pflanzen Spino di Giuda an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten. Sie fürchtet die Kälte nicht, auch wenn die Jungtiere vorzugsweise im Frühjahr platziert werden, so dass sie sich bereits entwickelt und an die Ankunft der Kälte gewöhnt haben.
Es ist eine Pflanze, die sich gut an das raue Klima und auch an verschmutzte Gebiete oder an Orte mit Salz anpasst. Es hat sich auf Gebiete bis zu 500 Metern über dem Meeresspiegel ausgebreitet.

Bewässerung



In Bezug auf die Wasserversorgung ist zu beachten, dass die Gleditsia triacanthos im Allgemeinen mit dem Regen zufrieden sind und die sommerliche Dürre problemlos vertragen.
Die jüngsten Exemplare benötigen möglicherweise mehr Wasser, insbesondere in den heißesten und trockensten Perioden, um sich optimal zu entwickeln.
Im Frühjahr empfiehlt es sich, die Pflanze mit einem stickstoffreichen Dünger in Form von ausgereiftem Dünger oder Granulatdünger zu versorgen, um alle für eine bessere Entwicklung notwendigen Nährstoffe bereitzustellen.

Land



Der Dornenbaum von Giuda liebt lockere und durchlässige Böden, auch sehr arme oder sandige. es hat eine gute Rustikalität und kann sich aus diesem Grund an Situationen anpassen, die nicht dazu passen. Es ist jedoch ratsam zu überprüfen, dass sich am Boden der Pflanze kein Wasserstau bildet, der die Pflanze schädigen könnte.

Multiplikation



Die Vermehrung des Dorns des Judas erfolgt im Allgemeinen durch Samen, da die Pflanze ihn in großen Mengen produziert und häufig zur Selbstsaat neigt; im frühjahr ist es auch möglich, halb-holzige schnitte zu üben. Obwohl es sich um eine resistente Pflanze handelt, werden die Stecklinge im Frühjahr gepflanzt, damit sich die Pflanze vor der kalten Jahreszeit entwickeln kann.

Spino di Giuda - Gleditsia triacanthos: Parasiten und Krankheiten


Die Gleditsia triacanthos wird häufig von Milben und Larvenminen befallen, die die Blätter zerstören. Im Allgemeinen richten die Parasiten jedoch keine irreparablen Schäden an der Pflanze an. Wenn Sie Anzeichen für das Vorhandensein von Parasiten bemerken, ist es ratsam, sofort mit bestimmten Antiparasiten-Produkten zu intervenieren, um der zerstörerischen Wirkung wirksam entgegenzuwirken.


Video: Spino di Giuda Gleditsia Triacanthos (August 2022).