Ebenfalls

Indoor Begonie Blume, Fortpflanzung zu Hause

Indoor Begonie Blume, Fortpflanzung zu Hause



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In vielen Häusern wächst mindestens eine blühende oder dekorative Blattbegonie am Fenster, da die Reproduktion dieser Topfkultur zu Hause selbst für einen unerfahrenen Floristen recht erschwinglich ist. Es stellt sich heraus, dass die bekannte Indoor-Begonie, deren Vorfahren vom französischen Botaniker Charles Plumier entdeckt wurden, zur zahlreichsten Gattung der Familie Begoniev gehört.

Nach der Entdeckung Amerikas und der Inseln Westindiens rüstete einer der französischen Staatsmänner Michel Begon eine Expedition in die Karibik aus. Es enthielt auch C. Plumier. Als er unbekannte Pflanzen entdeckte, benannte er sie nach seinen Freund- und Schutzbegonien.

Später wurden Begonienarten in Indien, Afrika, Südamerika und verschiedenen Inseln mit tropischem und subtropischem Klima gefunden. Die Kultur zeigte eine Vorliebe für Hybridisierung, was den Beginn der Züchtungsarbeit mit ihr Mitte des 19. Jahrhunderts markierte. Inzwischen wurden Tausende von Begonien für den Indoor-Blumenbau geschaffen.

Inhalt:

  • Bedingungen für die Zucht und den Anbau von Begonien in Innenräumen
  • Vermehrung von Begonien durch vegetative Teile
  • Samenvermehrung

Bedingungen für die Zucht und den Anbau von Begonien in Innenräumen

Trotz der Tatsache, dass Begonien im Sommer gut im Freien sind, werden sie meistens als Topfpflanze gezüchtet. Um Begonien unabhängig zu vermehren und zu züchten, müssen Sie bestimmte Bedingungen dafür schaffen.

Beleuchtung und Temperatur

Da Begonie am häufigsten in tropischen Wäldern wächst, ist direkte Sonne nichts für sie. Die Blume fühlt sich bei diffusem Licht gut an. Um solche Bedingungen für eine Pflanze zu schaffen, kann sie nicht auf einer Fensterbank, sondern einen Meter von einem gut beleuchteten Fenster auf dem Boden oder auf einem niedrigen Ständer entfernt aufgestellt werden. Dies ist besonders wichtig für Formen mit dekorativen Blättern und jungen Pflanzen.

Direkte Sonne kann den Sämling zerstören. Während des Wachstums, insbesondere während der Knospenbildung und Blüte, ist es wünschenswert, dass die Pflanze etwas mehr Licht liefert. Bereits in der Phase der Vorbereitung des Pflanzmaterials, insbesondere der Samen, verlangt die Begonie Wärme. Beim Einweichen und Keimen von Samen sollte der Raum nicht kühler als + 20 Grad sein.

Die Wurzelbildung vegetativer Teile und das Wachstum junger Pflanzen geht bei einer Temperatur von + 22 + 24 Grad gut voran. Wichtig! Längerer Kontakt mit Temperaturen über + 25 + 28 Grad kann nicht nur das Wachstum verlangsamen, sondern auch eine junge Begonie zerstören. Das Wachstum der Begonie stoppt auch bei einer Temperatur von + 10 + 12 Grad. Bei Temperaturen unter +7 kann die Pflanze absterben.

Feuchtigkeit und Bewässerung

Begonie fühlt sich gut an mit 70% Luftfeuchtigkeit und 80% Bodenfeuchtigkeit. Junge Pflanzen reagieren empfindlich auf Staunässe und müssen daher regelmäßig ohne stehendes Wasser gewässert werden. Bei einem Überschuss an Wasser können die Wurzeln junger Sämlinge von Wurzelfäule befallen werden, was zum Tod der Pflanze führt. Es ist ratsam, sowohl junge als auch erwachsene Pflanzen bei Raumtemperatur mit Wasser zu gießen.

Bewässerung ist für die Pflanze kontraindiziert, deren Temperatur unter + 12 Grad liegt. Vermeiden Sie beim Gießen, dass Wasser auf die Blätter gelangt. Wenn es im Raum möglich ist, Bedingungen in der Nähe der oben genannten Bedingungen zu schaffen, können Sie mit der Zucht von Begonien beginnen.

Begonien vermehren sich recht leicht. Dazu können Sie Folgendes verwenden:

  • die Samen
  • Blatt oder Teil eines Blattes
  • Teil der Knolle und des Rhizoms
  • Stielschneiden

Vermehrung von Begonien durch vegetative Teile

Blattvermehrung

Es ist am besten, ein Blatt für die Vermehrung von Begonien am Ende des Winters oder im Frühjahr zu wählen, vielleicht um die Vermehrung eines Blattes für die Transplantation einer erwachsenen Pflanze zeitlich festzulegen. Der einfachste und kostengünstigste Weg ist, ein ganzes Blatt mit einem Blattstiel zu wurzeln. Dies erfordert:

  • Blatt mit Blattstiel
  • Plastikbecher oder andere Utensilien mit einem Fassungsvermögen von 200 - 250 ml
  • Aktivkohletablette
  • sauberes, festes Wasser

Lösen Sie eine Kohletablette in Wasser und senken Sie den Stiel des geschnittenen Blattes. Lassen Sie alles in einem hellen, warmen Raum. Das Wasser kann entweder einmal pro Woche gewechselt oder hinzugefügt werden. Sobald die Wurzeln erscheinen, wird das Blatt in einen Topf gepflanzt. Nach ca. 6-8 Wochen beginnt sich die neue Pflanze zu bilden. Es ist ratsam, 2-3 Blätter gleichzeitig zu wurzeln.

Wenn nur ein Blatt für die Reproduktion verfügbar ist, Sie jedoch mehrere Pflanzen benötigen, können Sie es in mehrere Stücke schneiden.

Wichtig! Jedes Fragment sollte 1-2 Venen haben. Füllen Sie geeignete Behälter mit einer Mischung aus Torf und Sand. Befeuchten Sie alles gut. Pflanzenteile des Blattes mit dem Schnitt. Decken Sie jeden Behälter mit einem transparenten Beutel oder einem Teil einer Plastikflasche ab.

Stellen Sie alles an einen warmen, beleuchteten Ort. Wenn die Luftfeuchtigkeit abnimmt, muss der Boden unter den Blättern besprüht werden. Nach etwa 21 bis 22 Tagen Schutz müssen Sie einige Minuten abheben. Die Zeit im Freien wird schrittweise erhöht. Nach ein paar Wochen ist das Tierheim vollständig entfernt. Die vollständige Bildung einer jungen Begonie dauert 2,5 - 3 Monate.

Vermehrung durch Stecklinge

Diese Methode ermöglicht es Ihnen im Gegensatz zu den vorherigen, eine separate Anlage viel schneller zu erhalten. Zum Wurzeln wird entweder der apikale Teil des Triebs abgeschnitten oder die mittleren Stecklinge werden abgeschnitten. Dies ist praktisch, wenn eine erwachsene Pflanze transplantiert wird. Die Länge der Stecklinge beträgt 10 - 12 cm. Auf jedem Steckling sind nicht mehr als zwei Blätter übrig.

Begoniezuchtvideo:

Schnitte können mit zerkleinerter Holzkohle getrocknet werden. Als nächstes legen sie die Stecklinge in einen Behälter mit Wasser und warten, bis die Wurzeln erscheinen. Sobald sich ihre Größe 1 cm nähert, können junge Begonien in permanente Töpfe gepflanzt werden. Sie können die Stecklinge für Begonien direkt im Boden verwurzeln.

Wurzelknollen oder Rhizome

Schneiden Sie das Rhizom oder die erwachsene Knolle in Stücke. Trocknen Sie die Scheiben an der Luft. Versiegeln Sie die Teile in feuchtem Boden. Stellen Sie die Behälter an einen warmen Ort und bestreuen Sie sie von Zeit zu Zeit mit Wasser. Die beste Zeit für eine solche Fortpflanzung ist der Frühling oder Frühsommer, wenn ein alter Busch neu gepflanzt wird. Zusätzlich zu den vegetativen Teilen können Samen zur Vermehrung von Begonien verwendet werden.

Samenvermehrung

Obwohl diese Methode in der Amateurzucht von Begonien selten angewendet wird, wird sie manchmal immer noch von Blumenzüchtern angewendet. Saatgutbehälter sollten mit leichtem Boden gefüllt sein, der zu gleichen Teilen aus Gartenerde, Torf und Sand besteht. Begoniensamen sind klein, daher können sie mit zerkleinerter Kreide gemischt werden, um sie gleichmäßig auf der Bodenoberfläche zu verteilen. Nach der Aussaat müssen Sie ein Brett nehmen und die Kreide leicht zusammen mit den Samen drücken. Die Samen sind nicht in den Boden eingebettet.

Decken Sie die Kartons mit Glas oder Folie ab und halten Sie sie im Haus bei einer Temperatur von + 20. Sobald die Samen keimen, werden sie in diffuses Licht gebracht. Nach dem Erscheinen von 1-2 echten Blättern tauchen die Sämlinge in separate Töpfe. Es ist zu beachten, dass die Samenvermehrung für sortenreine und spezifische Begonien und nicht für hybride Begonien geeignet ist.

Begonie ist gut, weil Pflanzen nicht nur nach Form und Farbe der Blüten, sondern auch nach Form und Farbe der Blätter ausgewählt werden können. Sie können ganze Farbkompositionen entsprechend dem Innenraum des Raumes zusammenstellen. Es ist überhaupt nicht schwierig, die richtige Pflanze zu Hause zu finden, wie oben beschrieben.


Schau das Video: Duftende Begonien Sachsens Balkonpflanze 2017 (August 2022).