Ebenfalls

Pilzzucht zu Hause, Vorteile und Schwierigkeiten

Pilzzucht zu Hause, Vorteile und Schwierigkeiten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pilze sind ein einzigartiges, gesundes und schmackhaftes Produkt. Und Verkäufer auf dem Markt rühmen sich nicht immer einer guten Qualität des verkauften Produkts, und es ist nicht bekannt, wie und wo es gesammelt wurde.

In dieser Hinsicht ist der Anbau von Pilzen zu Hause ein sehr beliebtes Hobby. In Russland wurden sie bereits ab Ende des 19. Jahrhunderts angebaut, und in der Welt schon viel früher - die ersten Erwähnungen des Anbaus unter künstlichen Bedingungen finden sich bereits vor 2000 Jahren.

Inhalt:

  1. Pilzzuchtmethoden zu Hause
  2. Wie man zu Hause Pilze züchtet
  3. Wachstumsstadien
  4. Wir formen Myzel und Substrat zu Beuteln, Verpackungen
  5. Wie man ein Hauszuchtunternehmen gründet

Pilzzuchtmethoden zu Hause

Pilze erscheinen und wachsen auf myzelgekeimten Sporen. Dieses fertige Pflanzenmaterial wird in das Substrat gelegt, wo sich das Myzel beim Wachsen in dünne lange Fäden verwandelt - die Grundlagen zukünftiger Körper.

Es gibt mehrere wachsende Technologien:

  • Intensiv
  • Umfangreich

Intensive Technologie ist hocheffizient und erntet das ganze Jahr über, unabhängig von der Jahreszeit. Diese Technologie ist jedoch teurer und erfordert zusätzliche Kosten.

Um kontinuierlich ein Produkt zu erhalten, wählen Sie einen geeigneten Raum und günstige Klimaparameter: Luftfeuchtigkeit, Licht, Wärme, Belüftung.

Das Substrat für jede Art ist individuell, aber meistens wird Getreidestroh verwendet (Hafer, Roggen, Gerste), es wird zerkleinert und mit heißem Dampf behandelt oder gekocht. Anschließend werden das fertige Substrat und das Myzel in vorbereiteten, desinfizierten Kartons oder Beuteln in Schichten angeordnet.

Wenn Taschen verwendet werden, werden in ihnen Schlitze zum Verlassen gemacht. Mit dieser Methode wird die Entwicklungszeit verkürzt und dauert 9 bis 10 Wochen. In nur einem Jahr kann die Ernte viermal entfernt werden, was für den Pilzzucht zu Hause geeignet ist.

Die umfangreiche Methode besteht darin, das Produkt unter natürlichen Bedingungen für sie zu erhalten, nicht in Innenräumen, sondern im Freien: auf Stümpfen, umgestürzten Bäumen, Kisten, Säcken, Heuballen oder Strohballen. Dazu werden die zum Wachsen notwendigen "Behälter" gebohrt, Löcher gemacht und das fertige Myzel dort platziert.

Für das schnelle Wachstum des fertigen Produkts müssen Sie die Feuchtigkeit aufrechterhalten, indem Sie ein Substrat mit Myzel hinzufügen oder in den Boden vergraben. Ein großes Plus auf diese Weise ist die geringe finanzielle Investition, da es nicht erforderlich ist, ein Zimmer zu suchen und Geld für die Aufrechterhaltung der klimatischen Bedingungen auszugeben.

Und die Nachteile natürlich - die Abhängigkeit der Ernte von den Wetterbedingungen reift in der Regel Ende Herbst oder Oktober im Herbst.

Wie man zu Hause Pilze züchtet

Bevor Sie in Ihrer Wohnung, Ihrem Haus oder Ihrem Sommerhaus wachsen, müssen Sie viele Informationen lesen und studieren. Die schwierigsten Punkte beim Züchten von Pilzen sind die Aufrechterhaltung der Luftfeuchtigkeit: 92-95%, und dies ist zu Hause auf der Fensterbank oder sogar auf dem Balkon sehr schwer zu erreichen, und das Leben unter solchen Bedingungen wird unerträglich sein.

Wenn Pilze reifen, werfen sie außerdem Sporen in die Luft, die ein starkes Allergen für den Menschen darstellen. Wenn sie sich ständig in einem solchen Raum ohne Maske befinden, können sie zu Atemwegserkrankungen führen, obwohl Sporen große Exemplare auswerfen. "alt" in unseren Konzepten, bis sie keine Zeit haben, diesen Zustand zu vergrößern und abgeschnitten sind, aber es gibt immer noch Risikofaktoren.

Es ist bequem, Pilze für diejenigen zu pflanzen, die Privathäuser mit Kellern, Kellern oder Schuppen haben, wo die Bedingungen am günstigsten und geeignetsten sind.

Stufen des Pilzzuchtes zu Hause

Das Züchten zu Hause ist selbst für Anfänger kein schwieriger Prozess, der aus mehreren Phasen besteht:

  • Myzel kaufen
  • Substratvorbereitung
  • die Bildung von Pilzbeuteln, Verpackungen, Blöcken
  • Reifungsprozess
  • Früchte selbst

Betrachten Sie als Beispiel die Zucht mit Austernpilzen: Für das erste Experiment sollten Sie nicht viel Myzel kaufen, 1-1,5 kg reichen aus, dies reicht für 4-5 kg ​​fertige Pilze. Um sich mit der Technologie vertraut zu machen, reicht dieser Betrag völlig aus.

Das optimale Substrat sind gehackte grüne Teile von Mais, Weizen und Gerstenstroh. Wir untersuchen das Material, das Vorhandensein von Fäulnis und Schimmel ist nicht akzeptabel, wir zermahlen es in etwa 5 cm lange Stücke.

Dann führen wir eine Wärmebehandlung des Substrats durch. Das Verfahren ist erforderlich, um dem Substrat den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt zu verleihen und alle unerwünschten und pathogenen Mikroorganismen zu zerstören. Zu diesem Zweck müssen Sie die Rohstoffe mit Wasser in einer großen Schüssel kochen. Dies dauert einige Stunden. Bei härteren Materialien ist eine längere Garzeit erforderlich.

Dann lassen wir die Flüssigkeit ab und kühlen auf Raumtemperatur ab. Wir prüfen die Luftfeuchtigkeit: Beim Drücken in der Hand sollten ein paar Tropfen Wasser nicht mehr auffallen.

Wir formen Myzel und Substrat zu Beuteln, Verpackungen

Die Beutel selbst müssen desinfiziert werden, indem sie einige Stunden im Voraus in eine 2% ige Bleichlösung gegeben werden. Wir füllen die gebrauchsfertigen Beutel, Beutel, mit Material gemäß dem Schema: eine Schicht Substrat 5 cm - eine Schicht Myzel 0,5-1 cm, und so weiter, bis der Beutel vollständig gefüllt ist, begraben wir die Schicht mit a Substrat oben und binden Sie es. Auf allen Seiten machen wir alle 15-20 cm kleine Schnitte von wenigen Zentimetern.

Die Reifezeit beträgt normalerweise 10-15 Tage.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie Taschen mit komfortablen Bedingungen versehen:

  • Lüften Sie den Raum
  • Halten Sie Feuchtigkeit und Raumtemperatur aufrecht
  • Stellen Sie sicher, dass keine Fliegen das Gelände betreten
  • Überhitzen Sie die Blöcke nicht, Pilzsporen sterben unter dem Einfluss hoher Temperaturen ab
  • Zu diesem Zweck können Sie einen Lüfter einsetzen.
  • Zu diesem Zeitpunkt ist keine Beleuchtung erforderlich

Nach 15 Tagen füllen lange weißliche Fäden die fertigen Blöcke vollständig aus und es entsteht ein ausgeprägtes Aroma.

Das am längsten erwartete Stadium im Anbau von Champignons, Austernpilzen, Honigagar und anderen Sorten zu Hause ist das Stadium einer vollwertigen Ernte. Wenn Sie auf diese Etappe gewartet haben, sind Sie auf dem richtigen Weg. Diese Phase ist nicht so einfach, wie es zunächst scheinen mag.

Erforderlich:

  • Verringern Sie das Temperaturregime um 10 Grad
  • Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit auf maximal 95%
  • 10 Stunden am Tag beleuchten
  • Sorgen Sie für eine 3-5-fache Belüftung des Raums

Diese hohe Luftfeuchtigkeit kann erreicht werden, indem die Böden und Wände des Raums mit Wasser besprüht werden. Der Untergrund selbst sollte jedoch nicht angefeuchtet werden. In den nächsten zwei Wochen erscheinen die Körper der Pilze selbst, das Ende dieser Periode ist das günstigste für die Ernte.

Sie sammeln Austernpilze, ohne sie mit einem Messer zu schneiden, drehen sie aber langsam heraus. Nach der Ernte der ersten Ernte können Sie in 12 bis 14 Tagen auf die zweite warten. Vergessen Sie nicht, die optimalen Bedingungen aufrechtzuerhalten. Insgesamt werden bis zu 4 Gebühren erhoben.

Für diejenigen, für die die Möglichkeit, ein Substrat vorzubereiten, das Formen von Beuteln zeitaufwändig und schwierig erscheint - Sie können fertige Blöcke in Pilzfarmen kaufen und sie einfach in einen Raum mit dem gewünschten Klima stellen, und Sie können es genießen, unabhängig gewachsene Pilze zu pflücken .

Wie man ein Pilzzuchtgeschäft zu Hause aufbaut

Sie können auch darüber nachdenken, ein Geschäft für den Anbau von Pilzen zu Hause aufzubauen.

Vorteile:

  • Benötigt keine großen Geldinfusionen
  • Champignons und Austernpilze sind hochproduktive Pflanzen
  • Besondere Fähigkeiten und Fertigkeiten sind nicht erforderlich
  • Beeinflusst die Saisonalität bei der intensiven Methode nicht
  • Benötigt nicht viel Personal
  • Keine Notwendigkeit für große Räume

Wenn Sie das Unternehmertum formalisiert haben, können Sie sich auf eine staatliche Subvention verlassen. Dies erfordert jedoch einen Geschäftsplan, die Registrierung eines Unternehmens und ein Paket von Dokumenten zur Genehmigung durch das Landwirtschaftsministerium.

Minuspunkte:

  • Die Notwendigkeit, ein Mikroklima aufrechtzuerhalten
  • Die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten, Schimmel
  • Anspruchsvolle Verbrauchersuche
  • Zeitaufwändiger Papierkram

Um Gewinn zu erzielen, müssen Sie die angebauten Waren verkaufen. Und hier entstehen die größten Schwierigkeiten. Es ist schwierig, die Lieferung von Produkten zu arrangieren und Verträge mit Käufern abzuschließen.

Personen, die an der Kultivierung beteiligt sind, werden bei der Bewältigung von Umsetzungsproblemen helfen:

  • Miete eines Handelsplatzes auf dem Markt
  • Werbung über das Internet und soziale Netzwerke
  • Einzelhandelsgeschäfte, aber vor der Auslieferung an Geschäfte muss das Produkt mit den erforderlichen Dokumenten und Zertifikaten versehen sein
  • Großhandel
  • Restaurants, Cafés
  • Freunde und Verwandte sind eine hervorragende Implementierungsoption, und Mundpropaganda funktioniert nicht schlechter als das Internet

Die Kosten sind mit dem Kauf von Myzel, Substrat, Beuteln und Behältern, der Registrierung von Unternehmen, der Bereitstellung von Mikroklima, der Desinfektion und Steuern verbunden.

Selbst mit begrenzten Ressourcen und kleinen Räumlichkeiten können Sie ein profitables Unternehmen unter strikter Einhaltung der Anweisungen und der Quelle des Verkaufs von Produkten organisieren. Daher führt der Anbau von Pilzen zu Hause als Unternehmen zu hohen Ergebnissen und Gewinnen.

Wir schauen uns das Video über die Eigenschaften des Pilzzuchtes zu Hause an:


Schau das Video: Unser Fehler bei der Jungpflanzenanzucht (August 2022).