Garten

Ginco - Ginkgo biloba

Ginco - Ginkgo biloba



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ginco


Der Name ist exotisch, aber die Pflanze ist weniger exotisch, als es den Anschein haben mag: Der Ginco oder Ginkgo Biloba ist eine der ältesten Pflanzen auf der Erde, Spuren davon wurden in alten Fossilien gefunden, aber der Ginkgo ist es trotzdem in unseren Städten präsent, obwohl ihre Ursprünge zeitlich und räumlich weit voneinander entfernt sind. die ginkgo Tatsächlich kommen sie aus Asien, genauer gesagt aus China, wo sie noch als Obstpflanzen angebaut werden.
Diese majestätischen Bäume finden in Stadtgärten und -parks Platz. Es sind Bäume, die im Laufe der Jahre eine Höhe von 15 bis 20 Metern erreichen. sie haben fächerförmige, hellgrüne Laubblätter, die im Herbst golden werden, bevor sie fallen; Tatsächlich gehören die Ginkgos zu den letzten Bäumen, die ihr Laub verlieren, und zu den ersten, die im Frühjahr sprießen. Daher bleiben sie einige Monate im Jahr kahl.
Der Stiel ist aufrecht und die Rinde ist grau, sehr faltig und eingraviert; Die jungen Zweige stehen vollkommen parallel zum Boden, senkrecht zum Stängel, wie die vieler Nadelbäume. erst mit dem alter neigen sich die zweige des ginkgo biloba nach oben, daher neigen die erwachsenen bäume dazu, eine längliche krone mit einer kerzenflamme zu haben.

Ginkgo biloba Anbau



Die Herkunftsorte dieser schönen Pflanze haben ein Klima ähnlich dem von Europa; daher eignen sich diese bäume perfekt für den gartenanbau. Die jungen Exemplare müssen möglicherweise während längerer Trockenperioden gegossen werden, die erwachsenen Exemplare müssen möglicherweise über viele Jahre gegossen werden, oder sie halten sich über längere Zeit im Regenwasser auf, ohne dass eine weitere Behandlung erforderlich ist.
Das Wurzelsystem hat eine gute Entwicklung, so dass im Allgemeinen keine Düngung erforderlich ist, obwohl es ratsam ist, organischen Dünger im Herbst an der Basis des Baumes zu vergraben, insbesondere an der Basis von Pflanzen, die für kurze Zeit gepflanzt wurden. Sie müssen nicht beschnitten oder anderweitig behandelt werden und sind im Allgemeinen nicht von Schädlingen oder Krankheiten betroffen.

Die Früchte des Ginkgo



Ginkgo ist eine zweihäusige Pflanze, dh es gibt männliche und weibliche Exemplare; produziert viele Früchte, die in China konsumiert werden, aber in Europa nicht besonders willkommen sind. Aus diesem Grund tendieren wir dazu, männliche Exemplare zu kultivieren, um am Ende des Sommers keine nennenswerten Mengen an Früchten verwalten zu müssen. Das Problem der Früchte dieser Pflanze ist in der Tat der Geruch: die Früchte von ginkgo Sie haben einen sehr unangenehmen Geruch, besonders stark nach dem Regen. Ginkgoes werden auch als Outdoor-Bonsai sehr geschätzt, obwohl es notwendig ist, sie viele Jahre lang zu züchten, bevor man kleine Blätter und Blätter erhält, die denen von alten Bäumen ähneln.

Ginco - Ginkgo biloba: Ginkgo in der Medizin



Diese Pflanze ist in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin seit jeher weit verbreitet. Seit vielen Jahren wird es auch in der Kräutermedizin und in der Medizin in Europa eingesetzt. Seine Blätter werden für Kräutertees und Aufgüsse, aber auch in Form von Extrakten verwendet: Ginkgo biloba hat starke vasodilatatorische Eigenschaften und wird für verschiedene Arten von Venenproblemen verwendet.
Infusionen und Extrakte werden auch zur Verbesserung des Gedächtnisses, der Durchblutung, bei körperlichem und geistigem Stress und als Antioxidans verwendet. Auch in der Kosmetik werden die Eigenschaften ausgenutzt, um die Hydratation trockener oder erstickter Haut zu verbessern.


Video: Dvorežnjasti ginko lat. ginkgo biloba (August 2022).