Ebenfalls

Warum färben sich Gurkenblätter gelb?

Warum färben sich Gurkenblätter gelb?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die erste Antwort auf die Frage: "Warum färben sich Gurkenblätter gelb?" es wird ein Mangel an Feuchtigkeit geben. Jeder braucht Wasser und vor allem Obstpflanzen, die, wenn es an Wasser mangelt, anfangen, es zu retten, und dafür werfen sie ihre Blätter ab, und bevor das Blatt fällt, wird es gelb, weil die Pflanze beginnt, Magnesium zu ziehen vom Blatt und leiten Sie es zum Stamm und zu den Wurzeln um.

Inhalt:

  • Viele Sommerbewohner machen Fehler beim Gießen von Gurken.
  • Warum färben sich die Blätter gelb, wenn eine Bewässerung hergestellt ist?
  • Gurkenschutz

Viele Sommerbewohner machen Fehler beim Gießen von Gurken.

  • oder oft und wenig gewässert, weil man glaubt, dass die Pflanzen auf diese Weise eine bessere Feuchtigkeit bekommen. Tatsächlich erreicht Feuchtigkeit bei geringer und häufiger Bewässerung die Wurzeln nicht in der Tiefe, sondern verteilt sich im Boden. Die Pflanze beginnt sich anzupassen und die Wurzeln steigen höher, wo sie bei starker Sonne überhitzen und auch beim Lösen beschädigt werden.
  • oder viel gewässert, aber selten. Es stellt sich heraus: Die Kultur wird irgendwann mit Wasser überflutet, aber während eines heißen Sommers verlässt das Wasser schnell und infolgedessen erhält die Honig-Agaric-Pflanze nicht die notwendige Feuchtigkeit oder die Wurzeln beginnen zu faulen.

Es ist sehr wichtig, das Gießen der Gurken richtig zu organisieren, damit die Früchte unverformt und schmackhaft sind und die Blätter grün sind. Die Norm für das Gießen von Gurken liegt bei etwa 25 Litern pro Pflanze bei zwei Gießungen pro Woche.

Sie müssen den Boden auch auf Feuchtigkeit prüfen, regelmäßig ein Stück Erde aus einer Tiefe von zehn Zentimetern nehmen und es in der Hand drücken, um festzustellen, ob der Boden nass ist oder nicht, um ein Überlaufen oder Unterfüllen zu vermeiden.

Warum färben sich die Blätter gelb, wenn eine Bewässerung hergestellt ist?

  • Der falsche Bereich für Gurken wurde ausgewählt. Die Kulturen müssen abgewechselt werden, und für Gurken sollte der Standort so sein, dass die Sonne auf ihrem Höhepunkt nicht viel scheint.
  • Feuchtigkeit gelangt auf die Blätter und bei starker Sonne verbrennt das Blatt. Es ist besser, es abends oder in den frühen Morgenstunden zu gießen.
  • Gurken leiden unter erhöhten Lufttemperaturen (normalerweise manifestiert sich dies stark in Gewächshäusern). Eine systematische Luftversorgung, regelmäßige Belüftung ist erforderlich;
  • Gurken fehlen Mineraldünger. Der Stickstoffmangel wirkt sich also spürbar auf die Entwicklung der gesamten Pflanze aus: Die Wimpern sind dünn, das Laub färbt sich zuerst hell, wird gelb und fällt ab. Sogar gelbe Flecken auf dem Laub der Gurke können auf einen Mangel an Kalzium hinweisen. Das Auftreten einer gelben Kante in den alten unteren Gurkenblättern kennzeichnet einen Magnesiummangel. Wenn dagegen junge Gurkenblätter gelb werden, fehlt Kupfer. Dunkelgrüne Adern auf Gurkenblättern mit gelben Flecken sind charakteristische Anzeichen für Eisenmangel. Auch die unteren Blätter der Gurken sterben ab, die Blattspitzen färben sich gelb mit einem Mangel an Zink;
  • Die Pflanze wurde möglicherweise von Parasiten oder Krankheiten befallen. Ein häufiger Gewächshausgast für Gurken sind Weiße Fliegen, sie saugen Saft aus Pflanzen und die Blätter werden gelb. Blattlauskolonien führen zu gelben Blättern, sie befinden sich unter den Blättern von Gurken sowie auf jungen Wucherungen.

Von den Krankheiten, die zu Gelbfärbung der Gurkenblätter führen, sind zunächst Pilzkrankheiten hervorzuheben. Sie entwickeln sich stark, wenn die Fruchtfolge nicht befolgt wird. Pilze und Krankheitserreger reichern sich im Boden an.

Der Fusarium-Pilz lässt die Wurzeln der Gurke absterben, was zur Gelbfärbung der Blätter führt, und dann verdorrt die Pflanze. Betroffene Exemplare lassen sich leicht aus dem Boden ziehen. Oft wird die Entwicklung der Krankheit mit starken täglichen Schwankungen der atmosphärischen Temperatur beobachtet, aber bei Stabilisierung der Wetterbedingungen können sich viele schwach betroffene Gurken aufrichten. Auch die Ursache für das Welken von Gurken kann Mitleid sein. Es ist auch ein Pilzparasit, der Gurkenwurzelnekrose verursacht.

Gurkenschutz

Wenn Sie also den richtigen Pflanzort auswählen, Gurken rechtzeitig tief gießen und füttern, wird die Gesundheit der Pflanzen weitgehend gewährleistet. Achten Sie beim Ausbringen von Düngemitteln auf die Dosierung.

Um die Entwicklung von Pilzkrankheiten einzudämmen, ist eine Fruchtfolge erforderlich, bei der Kürbiskulturen frühestens in vier Jahreszeiten auf den vorherigen Beeten gepflanzt werden. In Gewächshäusern wird empfohlen, den Boden regelmäßig auszutauschen oder eine Desinfektion durchzuführen.

Darüber hinaus werden biologische Methoden der Bodendesinfektion angewendet, bei denen der Boden vorsichtig aus dem Gewächshaus entfernt und draußen in einem Stapel von höchstens einem Meter Höhe platziert wird. Jede Schicht wird von biologisch aktiven Mikroorganismen (Zubereitungen "Baikal EM-1", Humustinkturen usw.) verschüttet, Sie können Kompost hinzufügen. Eine solche Desinfektion dauert 2-3 Jahre.

Denken Sie daran, dass die Ausbreitung von Pilzkrankheiten durch mechanische Schäden an Wurzeln und Gurkenstämmen erleichtert wird. Da ihre Wurzeln sehr anfällig für Beschädigungen sind, kann es am besten sein, auf eine Lockerung des Bodens zu verzichten. Achten Sie in diesem Fall vor dem Pflanzen stärker auf die Vorbereitung des Bodens.

Neben dem Wechsel von Gemüsepflanzen können trichoderminhaltige Biofungizide zum biologischen Schutz von Gurken empfohlen werden. Es ist notwendig, Myzel in einem Abstand von 3-10 cm von den Trieben in jedes Loch einzuführen. Trichodermin hemmt die Entwicklung von Krankheitserregern und wirkt stimulierend auf die Entwicklung von Gemüsepflanzen. Nicht phytotoxisch, harmlos für Insekten, Menschen und Tiere.

Es ist besser, gelbe Blätter zu verhindern, indem man die Wachstumsbedingungen beobachtet und Gurken mit den notwendigen Nährstoffen versorgt. Darüber hinaus ist es notwendig, den Zustand der Mikroflora von Gewächshäusern und des Standorts zu überwachen, um die Entwicklung pathogener Pilzkrankheiten zu verhindern. Dann haben Sie immer gesunde Pflanzen und einen hohen Gurkenertrag.


Schau das Video: 7 Gurken Anbau Tipps vom Profi (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Cable

    keine Kommentare

  2. Yozshugis

    Ich entschuldige mich, aber es nähert sich nicht mir.

  3. Gaige

    Ich denke, dass du nicht recht hast. Ich kann die Position verteidigen. Schreib mir per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben