Ebenfalls

Die besten schwarzen Johannisbeersorten für die Mittelspur

Die besten schwarzen Johannisbeersorten für die Mittelspur



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schwarze Johannisbeere ist eine der häufigsten Beeren in unseren Gärten. Diese Beere hat nicht nur einen ursprünglichen einzigartigen Geschmack, sondern auch eine wertvolle chemische Zusammensetzung. Diese wunderbare Beere hat dem Gärtner auch in einem ungünstigen Jahr immer geholfen, eine Ernte von Beeren zu liefern, aus denen Sie Wintervorbereitungen treffen können.

Inhalt:

  • Eine Vielzahl von schwarzen Johannisbeeren. Wie wählt man eine Sorte?
  • Frühe Sorten
  • Mittlere Sorten
  • Späte Sorten

Eine Vielzahl von schwarzen Johannisbeeren. Wie wählt man eine Sorte?

Mehr als 200 Johannisbeersorten wurden für verschiedene Regionen des Landes gezüchtet. Ihre Hauptvorteile sind große Früchte, gute Resistenz gegen Krankheiten, Schädlinge und ausgezeichneter Geschmack. Es kann jedoch schwierig sein, die richtige Sorte für Ihre Website und Ihren Geschmack auszuwählen. Laut Beschreibung ist eine Sorte schöner als die andere.

Natürlich wollen wir alle nur die besten Sorten schwarzer Johannisbeeren anbauen: ertragreich, winterhart, resistent gegen Mehltau, Nierenmilben und andere Schädlinge. Ich möchte, dass die Beeren groß und die Erträge hoch sind.

Natürlich liefern nur in Zonen aufgeteilte Sorten konstant hohe Erträge, daher werden wir die besten Sorten mit schwarzen Johannisbeeren für Zentralrussland in Betracht ziehen.

Frühe Sorten

Die frühen Sorten umfassen die folgenden Sorten: "Dikovinka", "Selechenskaya", "Aleander", "Yadrenaya", "Karachinskaya", "Exotic". Betrachten wir nur einige.

  • "Neugier" reift früh, Anfang Juli. Der Busch ist mittelgroß, nicht sehr breit und spärlich. Die Sorte hat keine Angst vor Frost. Verträgt keine Dürre, erfordert reichlich Wasser. Hohe Selbstfruchtbarkeit und Produktivität. Die Beeren sind oval, mittelgroß und haben eine feste Haut. Sie haben einen süß-sauren Geschmack. Die Masse der Beere beträgt 2 Gramm. Die Sorte ist resistent gegen Mehltau und Nierenmilben.
  • "Selechenskaya" reift in der ersten Julihälfte. Eine ungewöhnliche Sorte, die die besten Qualitäten von Stachelbeere und wilder Johannisbeere kombiniert. Die Sorte ist universell, dürreresistent, winterhart, ertragreich (aus einem Busch - 4-5 kg ​​Beeren). Geeignet für jede Region Russlands. Der Busch ist aufrecht, kräftig und benötigt kein Strumpfband. Süße Beeren sind groß, wiegen bis zu 5 g, rund, schwarz, glänzend. Die Sorte ist resistent gegen Nierenmilben.
  • Die Sorte "Exotic" ist auch universell und großfruchtig. Der Busch ist fruchtbar, schnell wachsend, aufrecht, mittelgroß. Die Beere ist rund, lecker, Dessert, süß und sauer, bis zu 5 g, mit einer dünnen Haut, die mehrere Tage perfekt im Kühlschrank aufbewahrt wird. Die Sorte ist frostbeständig und schwach von Krankheiten und Schädlingen betroffen.

Mittlere Sorten

Die Sorten von Johannisbeeren mit mittlerer Reife umfassen: "Fidelity", "Black Pearl", "Perun", "Green Haze".

  • Die Sorte "Vernost" reift bis Mitte Juli. Selbstfruchtbar, winterhart, durchschnittlicher Ertrag (aus einem Busch - 2,6 kg). Gibt große süße Beeren, rund, schwarz, mit einem Gewicht von 3-5 g. Süß-saurer Geschmack, Dessert. Der Busch ist von mittlerer Dichte, leicht ausgebreitet, mittelgroß. Durchschnittliche Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.

Späte Sorten

Es gibt auch Sorten, die ziemlich spät sind, aber sie sind perfekt für die Konservenherstellung und den Frischverzehr. Dazu gehören: "Vigorous", "Kipiana", "Venus", "Rusalka" und andere.

  • Kipiana ist eine mittel spät reifende Sorte. Der Busch ist leicht verbreitet, mittelgroß und liefert bis zu 5 kg Beeren. Die Beeren sind rund, mit einer Haut von mittlerer Dicke, fast schwarz, süß und sauer, Dessertgeschmack, mittelgroß. Die Sorte ist resistent gegen Knospenmilben und Mehltau.
  • Die Sorte "Viper" reift spät, aber ihre runden oder ovalen Beeren können ein Gewicht von 8 g erreichen, sie sind größer als Kirschen! In der mittleren Zone des Landes sind die Beeren jedoch nicht so groß. Das Fruchtfleisch der Beeren ist fest, erfrischend sauer. Nichts für süße Liebhaber! Halbverbreiteter, mittelgroßer Busch. Bis zu 3,5 kg Beeren werden aus einem Busch geerntet. Es ist die beliebteste Sorte, resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Erfordert einen regelmäßigen Anti-Aging-Schnitt.

Wie Sie sehen, hat jede Sorte ihre eigenen Vorteile. Es ist fast unmöglich, den besten, den einzigen zu wählen.

Dessert, süße Sorten sind besser zum Essen, mit dicker Haut zum Einmachen oder Einfrieren für den Winter, mit dünner Haut zum Abwischen.

Wenn das Grundstück schlecht bewässert ist, wählen Sie eine dürreresistente Sorte. Wir achten auf Ertrag, Winterhärte, Abhängigkeit von Krankheiten. In verschiedenen Gebieten kann dieselbe Sorte je nach Pflege, Wetterbedingungen und Bewässerung auf der Baustelle unterschiedliche Erträge, Farben, Geschmäcker und Beerengrößen aufweisen.

Daher empfehlen wir einen einfachen Weg: Wählen Sie die Sorten aus, die Ihrer Meinung nach am interessantesten sind, mehrere auf einmal, pflanzen Sie sie auf der Baustelle und beobachten Sie, welche für Ihre speziellen Bedingungen am besten geeignet ist. Nachdem Sie die Beeren der angebauten Sorten probiert haben, können Sie ganz einfach Ihre eigene Johannisbeersorte auswählen. Guten Appetit.


Schau das Video: Eine neue Cassissima Sorte.. noch eine, und noch grösser (August 2022).