Ebenfalls

Viburnum gewöhnlich

Viburnum gewöhnlich



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viburnum vulgaris gehört zur Familie der Geißblätter und ist ein baumartiger Strauch mit einer bräunlich-grauen Rinde, der eine Höhe von bis zu 4 Metern erreicht. Normalerweise befinden sich Blumen ganz oben auf jungen Zweigen.

Die Frucht des gemeinen Viburnums ist eine leuchtend rote saftige Beere von einer kugelförmigen unregelmäßigen Form mit einem herzförmigen Knochen, der den Hauptteil der Frucht einnimmt. Das Fruchtfleisch der Beere ist sehr saftig, der Geschmack ist bitter-sauer, leicht säuerlich. Die Anzahl der Früchte pro Cluster erreicht ungefähr 80-100 Beeren. Die Pflanze blüht von Mai bis Juli, die Früchte reifen Ende August bis September und die Beeren bleiben bis zum ersten Frost kräftig und widerstandsfähig auf den Zweigen.

Nach dem Einfrieren verlieren die Früchte ihre Adstringenz und ihren bitteren Geschmack. Viburnum trägt seit dem 3. Lebensjahr jährlich Früchte. Die Fortpflanzung ist durch Samen und Schichtung möglich.

Der natürliche Lebensraum des gemeinsamen Viburnums sind Laubwälder.

Unter den slawischen Völkern wurde Viburnum als Symbol für Schönheit, Glück und Liebe anerkannt. Die Pflanze hat unzählige positive Eigenschaften aller Art: Sie ist mit Vitaminen und nützlichen Mikroelementen angereichert, wirkt harntreibend, verbessert die Herzfunktion und vieles mehr. Es wird seit langem aktiv in der Volksmedizin eingesetzt.


Schau das Video: How to Propagate Viburnums from Cuttings Arrowwood, Shasta, Onondaga, and Japanese Snowball (August 2022).