Ebenfalls

Wie man Erdbeeren richtig anbaut

Wie man Erdbeeren richtig anbaut



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Sommergärtner werden zustimmen, dass Erdbeeren die köstlichste und schönste Beere in ihrem Garten sind. Nun, nicht alle Gärtner wissen, wie man Erdbeeren richtig anbaut.

Inhalt:

  • Landung
  • Pflege
  • Reproduktion
  • Natürlicher Schutz von Erdbeeren
  • Auswahl an Erdbeersorten

Landung

Es ist sehr wichtig, Erdbeerbüsche an sonnigen Orten zu pflanzen, und das Land muss fruchtbar sein. Durch rechtzeitiges Gießen wird sichergestellt, dass die Beeren süß und saftig schmecken, obwohl es hier sehr wichtig ist, die Erdbeeren nicht zu überlaufen, damit die Früchte nicht wässrig werden.

Am besten pflanzen Sie Erdbeeren im Frühjahr in einem Boden, der gut mit Humus und Kompost gedüngt ist. Es ist wichtig, dass der organische Dünger ausgereift ist. Unter jeden Erdbeerbusch werden 2-3 Handvoll organische Stoffe und eine halbe Handvoll Holzasche gegeben, dann ist alles gut vermischt.

Am besten pflanzen Sie die Büsche abends, damit die Tagessonne die geschwächte Pflanze nicht zerstört. Bevor Sie einen Busch pflanzen, müssen Sie die längste Wurzel stecken und die Blätter abschneiden, wobei nicht mehr als 3 Stücke übrig bleiben. Solche Erdbeeren werden sehr schnell Wurzeln schlagen und einen dreimal höheren Ertrag bringen als die im Herbst gepflanzten.

Nach dem Pflanzen muss der Eintrag eines Schnurrbartes einer anderen Sorte auf der neuen Plantage ausgeschlossen werden. Es ist ratsam, die ersten Stiele abzuschneiden (aber nicht unbedingt), damit die Büsche besser Wurzeln schlagen.

Pflege

Erdbeerliebhaber können leicht die Frage beantworten, wie man Erdbeeren richtig anbaut. Es ist sehr wichtig, Schnurrhaare und Triebe rechtzeitig zu entfernen, mindestens 2-3 Mal pro Woche zu gießen, die Beete zu jäten und den Boden zu lockern.

Die Herbstpflege ist auch für Erdbeeren wichtig, da die Blätter der Büsche nach der Ernte weiter wachsen. Es ist notwendig, die vergilbten Blätter zu entfernen und den Büschen dennoch rechtzeitig Feuchtigkeit zu geben. Für den Winter sind Erdbeerbetten mit verrottetem Mist bedeckt und spezielle Schutzschilde für die Schneerückhaltung sind angebracht.

Einige Erdbeersorten müssen während des Wachstums Platz bieten, also 1 m². Es werden nicht mehr als 4 Pflanzen gepflanzt, und die Büsche selbst werden mit ausreichend Licht versorgt.

Reproduktion

Es wird normalerweise empfohlen, nur die ersten beiden Rosetten des Schnurrbartes für die Zucht zu verwenden. Wenn es notwendig ist, im ersten Jahr den maximalen Ertrag zu erzielen, ist diese Anforderung gerechtfertigt. Rosetten dritter Ordnung und mehr in diesem Jahr tragen wenig Früchte, aber Sie erhalten mehr Büsche für Setzlinge. Im nächsten Jahr werden beide Erdbeersträucher die gleiche Ernte bringen.

Elite- und Super-Elite-Sorten werden durch Samen vermehrt. Erdbeersamen werden mit Wachstumsstimulanzien (Epin, Zirkon usw.) behandelt und von März bis April auf der Fensterbank gekeimt.

Anfang Juni werden sie in den Boden gepflanzt. Bis zum Herbst werden viele von ihnen ihre erste Ernte geben. Lesen Sie hier mehr über die Eigenschaften keimender Erdbeersamen.

Natürlicher Schutz von Erdbeeren

Um die Wurzeln vor Nematoden in Erdbeerbetten zu schützen, ist es gut, Ringelblumen und Ringelblumen zu pflanzen. Ringelblumen reduzieren das Wachstum von Mehltau. Ringelblume verhindert die Entwicklung vieler Pilzkrankheiten wie Fusarium und Wurzelfäule. Im Herbst werden diese jährlichen Ernten einfach abgeschnitten und ihre Wurzeln im Boden belassen.

Damit die Beeren saftig und duftend sind, wird unter jeden Busch Kiefernstreu mit einer Schicht von 5 cm gegossen. Das Mulchen mit Kiefernnadeln verhindert auch die Kontamination der Beeren und speichert die Feuchtigkeit.

Pflanzen Sie Petersilie zwischen den Reihen, um den Befall mit Schnecken abzuschrecken.

Erdbeeren erschöpfen den Boden stark, daher wird empfohlen, sie nicht länger als 4-5 Jahre an einem Ort zu halten. Um die Fruchtbarkeit in diesem Gebiet wiederherzustellen, müssen nach Erdbeeren Bohnen und Karotten gepflanzt werden. Dann werden ein Jahr später Kürbiskulturen gepflanzt - Nachtschatten. Und erst dann kann Ihre Lieblingserdbeere wieder hierher zurückkehren.

Auswahl an Erdbeersorten

Für den erfolgreichen Anbau von Erdbeeren ist es natürlich wichtig, eine gute Sorte zu wählen. Früher glaubte man, dass es besser ist, Erdbeersorten in Zonen zu wählen, aber das ist nicht der Fall. Heutzutage wurden viele ausländische Sorten in Zentralrussland getestet und können für private Haushalte zusammen mit einheimischen Sorten empfohlen werden. Gute Leistung in den Sorten Gigant Jorneya, Gigantella Maxi, Elsanta, Albion, Elan F1, Bereginya, Clery, Krone, Feiertag, Königin Elizabeth II., Everest, Bogota, Marshall, Kardinal, Zariza, Brighton und vielen anderen.

Von den einheimischen Sorten verlässt das Moskauer Jubiläum (unter den Menschen Mashenka) immer noch nicht das Podium. Sein Geschmack ist besser als der von Gigantella und im Vergleich zur Sequoia-Sorte sind die Beeren dichter und transportabler.

Sie können früh reifende Erdbeersorten, mittlere und späte Reife aufnehmen. Die remontanten Sorten werden eine besondere Freude für Kinder und Enkelkinder sein.

Es wurden viele Artikel über die Feinheiten des Erdbeeranbaus geschrieben, aber wir haben kurz an die einfachen Regeln der Agrartechnologie und Methoden des natürlichen Pflanzenschutzes erinnert. Ein wenig systematisierte Informationen zur Sortenauswahl. Wenden Sie diese Regeln an, wenn Sie dieses duftende Wunder zu Hause züchten, und Ihre geliebten Kinder und Enkelkinder werden immer glücklich sein!


Schau das Video: Pflanzen und Pflegen von Erdbeeren (August 2022).