Ebenfalls

Erdbeeraromen - die Sorte ist resistent gegen Schädlinge

Erdbeeraromen - die Sorte ist resistent gegen Schädlinge



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Wahl einer Erdbeersorte ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, der sich ein Gärtner gegenübersieht. Um Fehler zu vermeiden, muss er die äußeren und geschmacklichen Eigenschaften der Beere, die Besonderheiten ihrer Pflege, die Vorlieben für Boden und Klärung berücksichtigen und die Fähigkeit der Sorte zur wiederholten Fruchtbildung.

Die Aromas-Erdbeere gehört zu den remontanten Sorten, dh sie trägt den ganzen Sommer vor dem ersten Frost Früchte. Sie wächst lieber auf fruchtbaren Böden (z. B. auf sandigem oder leicht saurem Lehm). Diese Erdbeersorte leidet stark unter Unkraut, daher muss das Land sorgfältig kultiviert und regelmäßig gelockert werden. Im Mai werden organische Düngemittel unter den Aromas-Erdbeeren ausgebracht, die mit einer verdünnten Königskerze an der Wurzel in einem Verhältnis von 1 Teil Dünger zu 2 Teilen Wasser gewässert werden.

Aromen Erdbeere unterscheidet sich von anderen Sorten in einem höheren Busch, dies trägt zu einer besseren Reifung der Beeren bei, schützt vor Schädlingen und erleichtert deren Bekämpfung. Im Allgemeinen zeichnet sich die Sorte Aromas durch eine hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge (insbesondere gegen Spinnmilben und Mehltau) aus.

Die Beeren sind groß und saftig mit einem ausgeprägten Erdbeeraroma (von dem der Name stammt). Nicht genügend Feuchtigkeit beeinträchtigt die Qualität der Ernte. Aromen Erdbeerfrüchte werden kleiner als üblich, ihr besonderer Geschmack geht verloren. Daher müssen Erdbeersträucher mindestens einmal pro Woche und bei heißem, regenfreiem Wetter alle 3-4 Tage gewässert werden.

Aromen Erdbeere ist keine frühe Sorte, sie beginnt ab Mitte Juni Früchte zu tragen.


Schau das Video: Lebensmittel: Was wir wirklich essen (August 2022).