Ebenfalls

Himbeerschädlinge und Kontrolle

Himbeerschädlinge und Kontrolle



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie jede Pflanze in unserem Garten, Himbeeren kann von Gartenschädlingen befallen werden.

  • Der beeindruckendste von ihnen - Erdbeer-Himbeer-Rüsselkäfer. Er hat eine erstaunliche Völlerei, die die Blätter und Blüten der Pflanze beschädigt. Käferlarven, die direkt in den Knospen und Blüten der Pflanze schlüpfen, fressen Teile der Blüte ab und führen zu deren Austrocknung. Schädlinge überwintern unter abgefallenen Blättern. Es ist am besten, den Kampf gegen Rüsselkäfer bereits vor der Blüte zu beginnen, indem Sie die Pflanzen mit Präparaten besprühen "Confidor", "Iskra" oder ihre Analoga. Nach der Fruchtbildung müssen Himbeersträucher mit Karbofos besprüht werden.
  • Nicht weniger Schaden an fruchtbaren Himbeersträuchern kann durch solche verursacht werden Himbeerschädlinge wie HimbeerkäferDies kann bis zu 100% der Ernte zerstören oder sie für den Verkauf und die Verarbeitung unbrauchbar machen. Sie schädigen Früchte und fressen junge Blätter an Himbeersträuchern. Der Kampf gegen den Himbeerkäfer besteht darin, die Pflanze während der Knospungszeit mit einer Lösung aus Karbofos, Zubereitungen, zu besprühen. "Decis "," Iskra "," Confidor "... Es ist ratsam, während der Verpuppungszeit der Käferlarven tief in den Boden in der Nähe der Büsche und Gänge zu graben.
  • Himbeermücken, oder Flucht Galitsa - recht häufige Himbeerschädlinge. Wenn die Larven in Rissen auf die Rinde junger Triebe gelegt werden, schädigen die Larven die Kambialschicht, was zum Austrocknen junger Triebe führt. Sie müssen die Triebgalitsa bekämpfen, indem Sie die Pflanzen zweimal mit einer Lösung von Karbofos besprühen und im Frühjahr oder Herbst den Boden in der Nähe der Büsche ausgraben. Verdorbene Triebe müssen geschnitten und verbrannt werden.
  • Nieren-Himbeer-Motte - Dies ist ein kleiner Schmetterling, dessen Larven die Knospen der Pflanze vollständig herausnagen und dann in die Triebe eindringen können. Alte Pflanzungen sind sehr wahrscheinlich von Himbeermotten betroffen. Um eine Schädigung der Pflanzungen durch einen Schädling zu vermeiden, müssen die gekeimten Triebe geschnitten, verbrannt und verbrannt werden. Es ist auch ratsam, die Pflanzen während des Aufschwellens der Knospen mit den gleichen Präparaten zu besprühen wie im Kampf gegen den Himbeerkäfer.
  • Die gleichen Kampfmethoden können in Bezug auf angewendet werden Himbeerstielfliege, deren Larven die Stängel der Pflanze schwer schädigen, was zu ihrem Tod führen kann.


Schau das Video: Welche Himbeer-Arten gibt es? Flol (August 2022).