Garten

Florida-Farn, F. der Sümpfe - Osmunda-Cinnamomea

Florida-Farn, F. der Sümpfe - Osmunda-Cinnamomea



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Die Gattung Osmunda umfasst etwa zehn Arten von Laubfarnen, die auf dem amerikanischen Kontinent und in Asien verbreitet sind. Sie bilden dicke, 100-150 cm hohe Büschel, die aus lang gewölbten, glatten Stielen bestehen. Die jungen Triebe sind von einem dünnen braunen Haar bedeckt. Osmunda cinnamomea hat dimorphe Wedel: Die fruchtbaren Wedel sind bläulich-grün gefärbt, sie färben sich im Herbst vor der Winterruhe braun; Die fruchtbaren Wedel haben eine hellgrüne Farbe und ähneln in ihrer Form einer Rispe. Wenn die Sporen ausgewachsen sind, werden sie zu intensivem Zimt. Mit der Ankunft des kalten Wetters färben sie sich daher dunkel. Die Stängel haben einen runden Querschnitt, sind doppelt gefiedert, mit kleinen ovalen oder lanzettlichen Blättern, die sich rau anfühlen. Die Büschel beginnen an den Wurzeln, großen fleischigen Rhizomen, die sich ziemlich schnell ausbreiten.
Die floriden Farnpflanzen oder f. Sümpfe haben ein eher langsames Wachstum, sind ziemlich rustikal und können auch in der Wildnis leicht gefunden werden; Bevor Sie den blühenden Farn in unseren Wassergarten pflanzen, sollten Sie die Abmessungen berücksichtigen, die f. der Sümpfe übernehmen die Jahre. Diese Pflanze ist sehr ähnlich zu O. regalis, auch in den feuchten Gebieten unseres Landes verbreitet. Die getrockneten Wedel dieser Farne wurden und werden in Böden für epiphytische Pflanzen verwendet.

Belichtung



Für die beste Belichtung des floriden Farns empfiehlt es sich, ihn an einem schattigen oder teilweise schattigen Ort zu platzieren, auch wenn er sehr hell ist, solange er nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
Im Allgemeinen ist die Osmunda Cinnamomea, auch bekannt als f. von den Sümpfen fürchten sie die Kälte nicht sehr, während sie durch übermäßig heiße Sommer ruiniert werden können; Es ist daher ratsam, die Datei zu platzieren Osmunda cinnamomea an einem gut belüfteten Ort aufbewahren und die in den heißesten Jahreszeiten im Halbschatten stehenden Exemplare vollständig beschatten.

Land



Pflanzen der Sorte Osmunda cinnamomea Im Allgemeinen lieben sie lockere, saure und an organischen Stoffen reiche Böden. Es ist ratsam, es in der Nähe eines Wassergartens zu platzieren, damit der Boden besonders in heißen und trockenen Perioden eine konstante Feuchtigkeit genießen kann.
Auf Wunsch ist es auch möglich, die Osmunds in einem Gefäß zu kultivieren, jedoch unter Berücksichtigung eines sehr großen Topfes und sehr häufigen Gießens, Vermeidung des Austrocknens der Erde und ständiger Überprüfung des Feuchtigkeitsgehalts im Topf, ohne jedoch dass sich Wasserstauungen bilden, die zu Problemen führen können.

Multiplikation



In der Natur vermehren sich floride Farnpflanzen durch Sporen. die osmunds produzieren auch zahlreiche saugnäpfe, die im zeitigen frühjahr genommen werden können; Wenn Sie im Herbst fallen möchten, ist es auch möglich, die Rhizome, die sofort an dem ausgewählten Ort für die Kultivierung vergraben werden, zu teilen, ohne mit dem ersten Pflanzen in einem geschützten Behälter fortzufahren.

Farn Farn, F. der Sümpfe - Osmunda cinnamomea: Schädlinge und Krankheiten



Die floriden Farnpflanzen sind robust und resistent und werden im Allgemeinen nicht von Schädlingen oder Krankheiten befallen. In übermäßig basischen Böden können sie einer Chlorose unterliegen. In diesem Fall gibt es spezielle Produkte auf dem Markt, die dem Wasser zugesetzt werden müssen, um den Säuregehalt des Bodens zu regulieren und den richtigen pH-Wert für die Proben zu gewährleisten.