Garten

Wilde Geranie - Geranie

Wilde Geranie - Geranie



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Die Gattung der Geranien umfasst zahlreiche Arten mehrjähriger und einjähriger Pflanzen mit Ursprung in Asien, Europa und Nordamerika.
Die Geranienpflanzen sind niedrige Büsche aus dünnen Stielen, die runde, mehr oder weniger tief geteilte Blätter von grüner oder graugrüner Farbe bringen; Viele Geranienarten sind rhizomatisch und breiten sich über die Jahre aus. manchmal duften die Blätter sehr stark. Im Frühjahr und Sommer tragen sie zahlreiche runde, weiße, rosa oder tiefviolette Blüten. Es gibt zahlreiche Hybriden mit bunten Blüten oder Blättern.

Belichtung



Die Pflanzen von wilde Geranie Sie lieben helle, halbschattige Positionen, besonders in den heißesten Stunden des Tages, wenn sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die ausdauernden Arten fürchten die Kälte nicht, obwohl sie in besonders kalten Wintern möglicherweise einen Lichtschutz benötigen. In der Herbstsaison ist es gut, dass diese Pflanzen eine angemessene Dosis Sonnenlicht ausnutzen können und an ziemlich hellen Positionen platziert werden sollten.
Diese Art von Pflanze liebt jedoch mildes Klima und einige Sorten vertragen keine zu starren oder zu hohen Temperaturen und zeigen Anzeichen von Leiden.

Bewässerung



Von März bis Oktober regelmäßig gießen, dabei den Boden zwischen den Gießperioden trocknen lassen und dabei sicherstellen, dass die Erde gut drainiert wilde Geranie Sie leiden unter der Bildung von Wasserstauungen, die radikale Fäulnis verursachen können.
Exemplare dieser Art können kurze Trockenperioden problemlos überstehen; Während der heißesten Monate des Jahres intensivieren Sie die Bewässerung und achten Sie immer darauf, dass sich kein stehendes Wasser bildet. Bei kaltem Klima sollte dagegen die Bewässerung deutlich reduziert werden.
In der Vegetationsperiode alle 10-15 Tage Dünger für Blütenpflanzen bereitstellen, um ein üppigeres Wachstum und eine stärkere Blüte zu erzielen.

Land



Es ist ratsam, die Geranie in reichhaltige, lockere, tiefe und durchlässige Böden zu legen, damit die Pflanze optimal wachsen kann. Es ist wichtig zu überprüfen, ob der Boden das richtige Maß an Drainage zulässt, da diese Art von Pflanze keinen Wasserstau toleriert, der die Gesundheit der wilden Geranie ernsthaft schädigen kann.
Es wird empfohlen, vor dem Pflanzen eine spezielle Erde vorzubereiten, in der Universalerde mit wenig Sand und Bimsstein gemischt wird.

Multiplikation


Die Vermehrung der wilden Geranie erfolgt in der Regel durch Teilung der Rhizomwurzeln und die so gewonnenen neuen Pflanzen werden direkt zu Hause aufgestellt.
Im Frühjahr ist es auch möglich, diese Pflanzen direkt zu Hause zu säen. Die Samen der Hybriden produzieren nicht immer Pflanzen mit Blüten, die denen der Mutterpflanze ähnlich sind. Wenn identische Pflanzen erhalten werden sollen, muss mit der Aufteilung der Büschel fortgefahren werden.

Wilde Geranie - Geranie: Schädlinge und Krankheiten



Diese Art von Pflanze ist keinem Befall durch Parasiten ausgesetzt, aber die Bildung von Wasserstau und das daraus resultierende Einsetzen von Wurzelfäule führt zur Manifestation von Pilzkrankheiten, denen rechtzeitig begegnet werden muss, um zu verhindern, dass Pflanzen irreparabel geschädigt werden .


Video: Agathe Christie Hörbuch Der blaue Geranie (August 2022).