Garten

Tulpe

Tulpe



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Tulpen


Die zur Familie der Liliaceae gehörende Gattung Tulipa umfasst etwa 150 Spontanarten aus Zentralasien, Nordafrika und Europa. Tulpen gehören zu den am weitesten verbreiteten Zwiebelpflanzen in Gärten auf der ganzen Welt. Ihre schöne Frühlingsblüte ziert die Blumenbeete und ihre Blumen werden für die Verwendung in allen Arten von Blumensträußen und Blumensträußen angebaut. Der Anbau dieser Zwiebelpflanze stammt aus dem späten 16. Jahrhundert, als sie erstmals in Mitteleuropa eingeführt wurde und aus der Türkei importiert wurde, wo sie seit Jahrhunderten kultiviert wurde.
Heutzutage sind die Niederlande das Land, in dem die meisten Tulpen und sogar neue Hybriden erzeugt werden Tulpen Sie sind seit mehreren Jahrzehnten Symbole. Es gibt ein paar Dutzend botanischer Tulpensepia, aber im Garten leben überwiegend Hybridsorten, von denen es Tausende gibt.
Dies sind mittelgroße oder große Zwiebeln, die im Frühjahr blühen. aus jeder Zwiebel wird ein einziger Stängel hergestellt, der einige große Blätter und eine einzelne Blüte trägt; das Laub der Tulpen Es ist in der Regel bläulichgrün gefärbt, starr und fleischig, leicht ledrig. Die Blüten sind groß, becherförmig, wobei die Mitte der Blütenblätter im Allgemeinen schwarz oder in anderen dunklen Farben gefärbt ist, wodurch ein sehr auffälliges Auge entsteht. Die Blumen von Tulpe sie existieren in verschiedenen Farben, von reinem Weiß bis Violett, von Rot bis Orange; es gibt auch sorten mit ausgefransten, scharfen, bunten und gestreiften blütenblättern.
Es ist eine sehr verbreitete Zwiebelpflanze, die im Topf oder im Freiland kultiviert wird. viele sorten eignen sich zum einfrieren und können jahrelang ungestört im selben land verbleiben.

Tulpen züchten







































Belichtung
Sonnenschirm
Land Lehmbodengarten mit Torf aufgehellt
Art der Pflanze Bäume oder Sträucher
Belichtung Halbschatten, immergrün
Pflanzen Pflanzen
Blüte Februar-Mai je nach Region und Sorte
Kompostieren Februar-JUNI
Schneiden, putzen Juni oder in jedem Fall, wenn die Pflanze völlig trocken ist
Bodenabsaugung Oktober-November

Die Tulpen scheinen rustikale Zwiebeln zu sein, die in Italien sogar im Winter und sogar im Sommer im Boden belassen werden können. Tatsächlich ist der Vegetationszyklus der Pflanze recht kurz: Zu Beginn des Frühlings beginnen die Zwiebeln zu sprießen, blühen im späten Frühling und im Sommer trocknen die Blätter bereits aus.
Also die Pflanzen von Tulpe Sie brauchen nur einige Monate im Jahr Pflege für den Anbau. Aufgrund dieser Eigenschaft eignen sie sich als Einjährige: Am Ende der Vegetationsperiode können die Zwiebeln ausgegraben und bis zum Herbst an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort gelagert werden, bis sie im Allgemeinen begraben sind.
Diese Zwiebelpflanzen lieben einen frischen und tiefen, ziemlich durchlässigen Boden, um zu vermeiden, dass stehendes Wasser das Auftreten von Pilzkrankheiten begünstigt, die die Zwiebel irreparabel zerstören könnten. dem gemeinsamen Gartenboden wird Universalerde hinzugefügt, wenig Sand, um die Drainage zu verbessern, und wenig Dünger, um Mineralsalze anzureichern; Die Tulpenzwiebeln sind in einer Tiefe eingegraben, die etwa dem doppelten Durchmesser entspricht, so dass sie vor der intensiven Kälte, aber auch vor der Sommerhitze geschützt sind.
Traditionell werden Tulpen im Herbst auf den Boden gelegt, so dass sie im Frühling bereits fest im Boden verankert sind und leicht blühen können. Wenn die meisten Sorten fehlen, können sie viele Jahre lang ungestört in den Blumenbeeten bleiben.
Die Bewässerung erfolgt nur bei trockenem Boden und nur in der Luftphase der Ebene, wenn Knospen, Blüten oder Blätter vorhanden sind. Der Dünger wird am Ende des Winters und unmittelbar nach der Blüte geliefert.

Beschreibung


Die Pflanze besteht aus einer weißen ovalen Knolle, die mit einem braunen Film bedeckt ist und normalerweise einen Durchmesser von 5 bis 6 cm hat. Im Frühjahr entwickeln sich die lanzenförmigen Blätter je nach Art, die von der Basis ausgehen, zuerst zwischen 15 und 35 cm und dann von der Mitte aus die Blüte. Die Pflanze kann je nach Art insgesamt 20 bis 50 cm hoch sein.
Es gibt Sorten mit einzelnen Blüten und andere, die Gruppen von Blüten tragen. Diese haben die Form einer umgedrehten Glocke und weisen in der aktuellen Auswahl sehr unterschiedliche Formen und Farben auf. Am häufigsten sind Weiß, Rot, Rosa, Gelb und Orange. Es gibt jedoch auch speziellere Farben wie sehr dunkles Braun (von Händlern als "Schwarz" bezeichnet) oder einige leichte Blautöne. Blumen sind mit geflammten, gesäumten und gekräuselten Blütenblättern erhältlich. In der Tat ist es eine der Pflanzen, an denen die Sortenforschung am häufigsten ausgelöst wird.

Vermehrt die Tulpen



Wenn gewünscht, ist es möglich, die Tulpen viele Jahre lang ungestört im Boden zu lassen, aber nach 5-8 Jahren oder sogar jedes Jahr, wenn sie in Töpfen gepflanzt werden, ist es gut, sie freizulegen, da diese Knollenpflanzen dazu neigen, kleine Nelken zu produzieren, die mit dem Durchgang der Jahre neigen dazu zu quellen und neue Pflanzen zu bilden.
Sie werden im Herbst ausgegraben; Die erhaltenen Blumenzwiebeln werden durch Teilen nach Maßen sortiert: Die großen und geschwollenen werden in die schönsten und dekorativsten Blumenbeete gelegt, da sie mit Sicherheit große farbige Blüten hervorbringen werden. Die zerstörten oder geflügelten Zwiebeln werden zerstört, die kleinen werden stattdessen in eine Anbaufläche gelegt: Diese Zwiebeln blühen kaum, aber ihre Vegetation muss geheilt werden, damit die Zwiebeln in den kommenden Jahren anschwellen und gedeihen können.
So kann ein altes Blumenbeet aus Wildknollen die Quelle für neue Knollen sein, die in eine geeignete Position verpflanzt und zu neuen Tulpenpflanzen gezüchtet werden können.
Wenn wir die Tulpen für längere Zeit in einem kleinen Blumenbeet oder in einer Vase lassen, neigen sie im Laufe der Jahre dazu, den Boden mit Zwiebeln und Zwiebeln zu füllen und den verfügbaren Raum auszufüllen. Aus diesem Grund kommt es vor, dass die Zwiebeln auf engstem Raum manchmal nicht genügend Mineralsalze finden und daher dazu neigen, immer weniger zu blühen.
Klar, wenn wir stattdessen ein schönes Grundstück zur Verfügung haben, auf dem die Zwiebeln ungestört über Jahre anschwellen können, können wir sie sicher mehrere Jahre zu Hause lassen, ohne dass die Blüten beeinträchtigt werden. in der Tat werden wir im Laufe der Jahre einen immer breiteren Blumenbeet haben.
Tulpen können auch durch Samen vermehrt werden, obwohl ein Bulbillo dazu neigt, innerhalb von ein paar Jahren zu blühen, während eine aus Samen gewonnene Pflanze bis zu 5-6 Jahre dauern kann, bevor eine Zwiebel groß genug ist, um die Pflanze zu tragen zu blühen.
Darüber hinaus sind die meisten im Handel erhältlichen Tulpen sterile Hybriden und produzieren daher keine fruchtbaren Samen.
Selbst wenn wir eine Tulpe hätten, die Samen produziert, die einfache Hybridisierung zwischen Tulpen und die Tatsache, dass die meisten kommerziell verkauften Pflanzen, auch wenn sie als Botanicals vermarktet werden, oft Hybriden sind, so ist nicht bekannt, welche Pflanze erhalten wird von den Samen, die möglicherweise nichts mit der Mutterpflanze zu tun haben.

Die Blase der Tulpen




Tulpenzwiebeln wurden Ende des 16. Jahrhunderts in Europa eingeführt. Im letzten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts in den Niederlanden wurden diese Lampen hybridisiert und hergestellt, um als Luxusgüter verkauft zu werden. Der Besitz einer Tulpe galt als Statu-Symbol, fast so wie es heute der Besitz eines Sammler-Ferraris ist.
Im Laufe der Jahre wurde die Nachfrage nach Glühbirnen immer größer, und ihre Preise stiegen auf astronomische Werte. von jahr zu jahr wurden auch die lampen verkauft, die im folgenden jahr fertig gewesen wären, und eine art tulpenbeutel wurde aktiviert.
Offensichtlich wurden im Laufe der Jahre mehr Arten von Zwiebeln mit Blüten unterschiedlicher Farben erhältlich; Dieser Ansturm auf die Glühbirne verursachte ein verrücktes Preiswachstum: Eine einzelne Glühbirne konnte sogar für das Zehnfache des Gehalts eines durchschnittlichen Arbeiters verkauft werden.
Die beliebtesten Zwiebeln waren jene, die gestreifte Blüten hervorbrachten, die durch Infektion der Zwiebel mit dem Mosaikvirus erhalten wurden.
Die Blase platzte 1637, als kein Käufer an einer der Tüten mit Glühbirnen auftauchte, was dazu führte, dass der Preis der Glühbirnen plötzlich zusammenbrach (echt oder versprochen).

Pflanzen




Die Zwiebeln werden im Herbst gepflanzt, also in der Regel von Oktober bis November. Es ist wichtig, dass die Temperaturen nicht höher sind, da sie zu vegetieren beginnen können. Es ist auch notwendig, einen gefrorenen oder zu nassen Boden zu vermeiden. Die ideale Tiefe beträgt das Doppelte ihrer Höhe und der Abstand zwischen einer Glühbirne und einer anderen beträgt etwa 5 cm. Sie können daher auch sehr eng beieinander platziert werden.

Belichtung


Die ideale Belichtung ist volle Sonne oder Halbschatten. Der Schatten ist nicht mehr als alles andere zu empfehlen, da die anhaltende Feuchtigkeit im Boden die Fäulnis der Zwiebeln begünstigen kann.

Heilung




Normalerweise brauchen sie nichts Besonderes, wenn sie in den Boden gestellt werden. Sobald sie sich beruhigt haben, ist es ausreichend, bis zum nächsten Frühling zu warten, um zu sehen, wie sie erscheinen und blühen.
Es ist sehr wichtig, den Stiel nicht unmittelbar nach dem Verschütten zu schneiden. Tatsächlich resorbiert die Pflanze die Flüssigkeiten und Substanzen, die verwendet werden, um die Zwiebel am Leben zu erhalten. Wenn wir es Jahr für Jahr schneiden, verlieren unsere Pflanzen ihre Vitalität. Dies ist vielleicht der einzige Nachteil von Tulpen: Leider muss man Stängel und Blüten auch dann aufbewahren, wenn sie lange Zeit unansehnlich in den Blumenbeeten sind. Sie sollten nur geschnitten werden, wenn sie vollständig trocken sind.

Spülungen


Tulpen stammen aus eher trockenen und kompakten Böden. Daher benötigen sie keine wichtigen Bewässerungen. In der Regel besteht die Notwendigkeit, nur für Schiffe einzugreifen, die sich in niederschlagsgeschützten Gebieten befinden, jedoch nicht häufig.

Tulpe: Die Tulpen in den Niederlanden



Wie Lavendel in der Provence bieten Tulpen in den Niederlanden ein einzigartiges Schauspiel, wenn die niederländische Landschaft blüht und sich mit ihrer Farbe füllt. Wenn Sie dieses Naturschauspiel live erleben möchten, im Auto, auf einem Motorrad oder in einem Wohnmobil, finden Sie hier einige nützliche Tipps.
Wohin soll es gehen?
Beginnen wir mit dem Wo und beginnen wir zu sagen, dass das spektakulärste Gebiet für diejenigen, die Weiten und Ausdehnungen blühender Tulpen sehen möchten, zweifellos der Nordostpol ist. Dieses Gebiet, das Teil des Flevoland-Gebiets ist und auch "Kop van Noord-Holland" genannt wird, ist das reichste in Bezug auf die Anzahl der Hektar, die dem Tulpenanbau gewidmet sind.
Wann gehen?
Die beste Zeit, um die Tulpenshow zu sehen, ist von Ende März bis Anfang Mai. Die Frühlingstemperaturen begünstigen die Blüte von Tulpen und die klimatischen Bedingungen, die sowohl für die Umwelt als auch für das Wachstumsmedium ideal sind und für lange und reiche Blüten sorgen




Video: TULPE selber DREHEN & BAUEN. JOINT TUTORIAL (August 2022).