Garten

Lilie - Lilium

Lilie - Lilium



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Il Giglio


Die Lilie wird Liliumblume genannt, eine mittelgroße oder große Knollenblume, die mit ihren vielen Arten auf der Nordhalbkugel verbreitet ist. Jede Zwiebel, die mit zahlreichen Schuppen bedeckt ist, bildet einen kräftigen, aufrechten Stiel, der oft braun oder dunkel ist und mit zahlreichen großen, bandförmigen Blättern von hellgrüner Farbe bedeckt ist. Der Stiel wird im Frühjahr produziert und bringt im Sommer eine oder mehrere große Posaunenblüten von auffälliger Farbe mit großen Staubblättern und Stempeln, die sehr deutlich sichtbar sind und Streifen und Flecken in einer Kontrastfarbe aufweisen. Es gibt Dutzende Arten von Lilien und Hunderte von Hybriden; einige werden 40-50 cm hoch, andere bis zu einem Meter; Einige produzieren Stolonen oder Rhizome neben der großen Zwiebel, andere nicht. Einige Blüten können auch parfümiert werden, und nur wenige Arten sind immergrün, obwohl sie besonders empfindlich sind.

Wie man es anbaut



Wie bereits erwähnt, gibt es Dutzende von Lilienarten, die sich so stark voneinander unterscheiden, dass es notwendig war, die Gattung in Gruppen zu unterteilen, um die kulturellen Merkmale und die verschiedenen Formen von Blumen besser zu definieren. Die im Kinderzimmer leichter erhältlichen Lilienzwiebeln sind oft Hybriden und haben alle mehr oder weniger den gleichen Anbaubedarf: Stellen wir sie an einen hellen Ort im Garten, auch sonnig, aber frisch und gut belüftet. Im Allgemeinen passen sie sich recht gut an, so dass wir Lilien der gleichen Art in einer schattigen Ecke und andere in der Sonne pflanzen können und trotzdem eine hervorragende Blüte erzielen. Viele Arten fürchten die lehmigen oder sehr kalkhaltigen Böden. Deshalb reichern wir den Boden vor dem Pflanzen mit Universalerde an und arbeiten gründlich, um das Substrat weich zu machen.

Bewässerung



In den kalten Monaten trocknet die Pflanze vollständig aus, sodass wir sie auch vergessen können. wenn im Frühjahr die ersten dünnen Blätter keimen, gefolgt von dem starren Stiel, beginnen wir, die Zwiebeln zu gießen, vermeiden das Gießen, wenn der Boden noch feucht ist, und warten immer darauf, dass er perfekt trocknet; Wir gießen regelmäßig weiter und vermeiden, dass die Pflanze übermäßig lange Zeit völlig trocken bleibt. Alle 10-12 Tage geben wir zum Wasser des Gießdüngers für Blütenpflanzen.
Nach der Blüte halbieren wir die Länge der Stängel und kultivieren das Laub bis zum Einsetzen des Herbstes weiter. Lilienpflanzen können sehr dekorativ sein, wenn sie in Gruppen gepflanzt werden, auch wenn sie nicht blühen.

Lilie - Lilium: Schädlinge und Krankheiten



Es gibt viele Arten von Lilien, die im Garten kultiviert werden können und auch ganz andere Merkmale aufweisen, die jedoch alle eine gewisse Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten aufweisen, wie z. B. Erwinia carotovora, ein bestimmtes Bakterium, das Pflanzen von Lilium die Fäule der Zwiebel, bis zum Tod der Pflanze. Lilium-Exemplare können auch von einigen Viren befallen werden, die das Wachstum deformierter Strahlen verursachen können. In diesem Fall muss mit der Beseitigung der betroffenen Pflanzen fortgefahren werden.


Video: Lilie Lilium - Wuchs, Pflege und Bedeutung (August 2022).