Kategorie Blumen

Zyklamen
Blumen

Zyklamen

Ciclamino: Ciclamino Assisi am Hang des patriotischen Hügels war sowohl ein Blick auf die trostlosen Klumpen, die im Herbst fielen. Aber die Aura, die atmete, ein ungewöhnlicher Duft, führte nicht in den lila Raum, sondern in den grasbewachsenen Raum, seitdem er vorbeigegangen war: Ein Gnadenstiel und eine lila Blume erhoben sich zwischen Stein und Fels: es wunderte sich, beides mit stillschweigender Betäubung zu bewundern.

Weiterlesen
Blumen

Lychnis - Lychnis flos-cuculi

Lychnis: Fior Cuculo wächst ausschließlich auf dem Land und in Sümpfen oder sumpfigen Gebieten. Der der Blume aus der bäuerlichen Tradition zugeschriebene Name geht auf die Bildung von weißer und weicher Materie auf dem Stamm der Pflanze zurück, ähnlich wie bei Baumwolle. Die Bedeutung des Fior Cuculo in der Blumensprache ist vielmehr mit der gezackten Form der Blüten der Pflanze verbunden, die an die Fleißigkeit und den Einfallsreichtum erinnern, die mit sorgfältiger Anwendung und Raffinesse einhergehen. Die Form der Blüten ist in der Tat sehr speziell.
Weiterlesen
Blumen

Fuchsie - Fuchsie

Fuchsia: Es kommt aus Mexiko, wo es als Baum wächst. In Europa kam es in den 700er Jahren an, dank der Seeleute der englischen Schiffe, die aus Südamerika zurückkehrten und einige Exemplare mitbrachten. Die britische Tradition besagt, dass der Botaniker James Lee die Fuchsie zum ersten Mal auf der Fensterbank eines Hauses in einem Vorort von London bemerkte.
Weiterlesen
Blumen

Agave

Agave: Piana succulente stammt aus Mittel- und Südamerika und ist sehr gut an das Mittelmeerklima angepasst. es ist besonders für die Besonderheit der einmaligen Blüte, kurz vor dem Tod, sehr bekannt. Tatsächlich produzieren die erwachsenen Pflanzen einen langen zylindrischen Stiel, der zahlreiche glockenförmige Blüten mittlerer Größe trägt, wonach sie austrocknen.
Weiterlesen
Blumen

Amaryllis

Amaryllis: Amaryllis sind große Zwiebelpflanzen, die in Afrika beheimatet sind. Große Blüten blühen auf einem langen fleischigen Stängel. Ihre Bedeutung in der Sprache der Blumen ergibt sich aus dem Aussehen der Blume, groß und majestätisch, in hellen Farben, oft begleitet von einem zarten Duft.
Weiterlesen
Blumen

Kleeblatt

Der gebräuchliche Name dieser Blume, Acetosella, leitet sich vom "sauren" und leicht sauren Geschmack der Blätter der Pflanze ab, die in der Antike nur als Gewürz für Salate verwendet wurden. Die schlanke und scheinbar zerbrechliche Haltung sowie das Merkmal, das die Acetosella auszeichnet, dh das Zusammenfalten während des Regens oder der starke Wind, um sich selbst zu schützen, haben die Bedeutung bestimmt, die in der Sprache der Blumen mit der Pflanze verbunden ist : Schutz und mütterliche Liebe.
Weiterlesen
Blumen

Alstroemeria

Eine aus Südamerika stammende Blume, vor allem aus Peru, daher auch Peruanische Lilie genannt. Diese Blume blüht in Trauben auf langen fleischigen Stielen; leicht kultivierbar auch im garten, wo kleine zwiebeln platziert werden können, finden alstroemeria immer mehr platz auch in sträußen und sträußen.
Weiterlesen
Blumen

Acanthus Mollis

Akanthus ist eine mehrjährige Kräuterpflanze, die seit dem Altertum geliebt wurde. Plinius der Ältere schlug in seinen botanischen Abhandlungen im Jahr 50 vor, die eleganten und herrlichen Akanthuspflanzen zu verwenden, um die Tapferkeit römischer Gärten zu zieren. Hundert Jahre, bevor Virgil sich vorstellte, Elena di Troia sei mit einem weißen Peplos überzogen, dessen Ränder mit Akanthusblättern und Buche verziert waren; schließlich ein athenischer Architekt, Callimaco, in 500 A.
Weiterlesen
Blumen

Stechpalme

Die Druiden benutzten es, um böse Geister zu jagen. Plinius der Ältere riet ihm im ersten Jahrhundert vor Christus, es in der Nähe der Eingangstür zu pflanzen, um es vor dem Verrat der Gottlosen zu schützen. In vielen Ländern des Nordens wurde im Mittelalter angenommen, dass diese Pflanze eine größere Kraft als die der Angreifer und die Fähigkeit besitzt, sich in den langen dunklen Nächten im Winter vor den Elementen zu schützen.
Weiterlesen
Blumen

Anemone

Anemone: Der Begriff Anemone leitet sich von den griechischen Anemos ab, was Wind bedeutet. Aus diesem Grund wird die Anemone im Allgemeinen Windblume genannt. Diese Bezeichnung bezieht sich zweifellos auch auf die sehr kurze Lebensdauer der Anemonenblüten und gleichzeitig auf die große Zerbrechlichkeit, die sie auszeichnet.
Weiterlesen
Blumen

Aquilegia

Aquilegia: Der Ursprung des Begriffs Aquilegia ist seit langem umstritten. Es gibt Gelehrte, die glauben, dass der Name dieser Blume eng mit der etymologischen Wurzel des Begriffs verwandt ist und dass es sich um aquilegium handelt, was auf Lateinisch Wassersammler bedeutet und an die konkave Form der Blätter der Pflanze erinnert.
Weiterlesen
Blumen

Genista lydia

Genista lydia: Die Besen waren den Griechen und Römern sehr willkommen, die sie im Überfluss kultivierten, um Bienen anzulocken und so einen ausgezeichneten Honig zu erhalten. In Spanien wurden sie für ihren zarten Duft sehr geschätzt und auch die Faser der Wurzeln wurde zur Herstellung von Seilen für Schiffe verwendet.
Weiterlesen
Blumen

Klette

Klette: Die Klette verdankt ihren Namen der geschwungenen Form ihrer Blüte. Darüber hinaus zeichnet sich die Blume dadurch aus, dass sie leicht klebrig und gleichzeitig schwer zu entfernen ist, wenn sie einmal angebracht ist. Gerade wegen dieser für Klettenblumen typischen Besonderheit wird ihr die Bedeutung der Privatsphäre und der Zurückhaltung zugeschrieben, nur um die natürliche Tendenz der Pflanze zu kennzeichnen, sich von ihrem Kontakt zu distanzieren.
Weiterlesen
Blumen

Aconitum

Ihr besonderes Aussehen und ihre Giftigkeit ließen Mythen und Legenden entstehen, die den Akoniten immer als die Blume der Rache und der schuldigen Liebe bezeichneten. Aus der griechischen Mythologie geht hervor, dass Cerberus, ein dreiköpfiger Hund aus Hekate, der Königin des Hades, Aconitsamen in den Schaum gebracht hat.
Weiterlesen
Blumen

Orange

Orange: Es war schon immer ein Wunschbaum. Sein Herkunftsland ist China; es scheint, dass seit dem zwölften Jahrhundert zu Beginn eines jeden Jahres eine Ladung Früchte aus Peking auf einen der Foochow-Tempel zusteuerte, um Opfer für die Götter zu feiern. Das Orangenangebot am ersten Tag des Jahres bedeutete einen Wunsch nach Glück, Wohlstand und Fülle.
Weiterlesen
Blumen

Chelidonium - Chelidonium majus

Chelidonium: Diese Pflanze verdankt ihren Namen der Tatsache, dass ihre Blüte im zeitigen Frühjahr stattfindet und genauer gesagt, wenn die ersten Schwalben auftreten. der name celandine leitet sich vom griechischen wort "chelidon" ab, was schlucken bedeutet. Ein alter Volksglaube besagt auch, dass die Schwalben gewöhnlich Schöllkraut auf die noch geschlossenen Augen ihrer Jungen reiben.
Weiterlesen
Blumen

Löwenmaul

Löwenmaul: Der Name "Löwenmaul" leitet sich vom Aussehen der Blume ab, die auf der einen Seite an ein Maul und auf der anderen Seite an eine Tiernase erinnert. Die Tradition hat es immer für die Blume der Laune gehalten; Im Mittelalter schmückten die Mädchen ihre Haare mit diesen Blumen, um unerwünschte Bewerber abzulehnen.
Weiterlesen
Blumen

Camelia

Kamelie: Kamelie kommt aus China und Japan, wo viele Sorten wachsen. In Europa wurden die Kamelien ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts von G. J. Camel importiert, die jedoch erst ein Jahrhundert später, nach dem Erfolg von Dumas 'Roman "Die Dame der Kamelien", große Popularität erlangte.
Weiterlesen
Blumen

Amaranto

Amaranto Lunga ist die Tradition, nach der Amarant eine heilige Pflanze ist. Der Name Amarant kommt von den griechischen Amarantos und das ist "das verblasst nicht". Daher die Bedeutung, die die Griechen der Pflanze der Freundschaft, der gegenseitigen Wertschätzung und allgemein aller wahren Gefühle beimessen, die sich im Laufe der Zeit niemals ändern sollten, da sie ewig und einzigartig sind.
Weiterlesen
Blumen

Tagetes

Calendola: Der Begriff Calendola stammt aus dem lateinischen calendae und bedeutet erster Tag des Monats. Die Bedeutung des Namens, der für diese Blume verwendet wird, ist sowohl auf die Tatsache zurückzuführen, dass ihre Blüte in gemäßigten Klimazonen, ein wenig immer, zu jeder Jahreszeit stattfindet, als auch auf die Tatsache, dass sich die Blumen öffnen Morgen und bei Sonnenuntergang wieder zu schließen.
Weiterlesen
Blumen

Kirsche

Kirsche: Diskutiert und kontrovers ist die Bedeutung, die dem Kirschbaum im Laufe der Jahrhunderte und in verschiedenen Bevölkerungsgruppen beigemessen wurde: In mitteleuropäischen Ländern galt der Kirschbaum immer als Beschützer der Felder gegen die Bösen. in den skandinavischen Ländern und in Großbritannien dagegen ist es das Symbol des Unglücks und des nächsten Unglücks; Kirsche ist im Osten und insbesondere in Japan das Sinnbild für Sinnlichkeit und Weiblichkeit.
Weiterlesen